Interview mit Imogen Hermes Gowar zu ihrem Roman „Die letzte Reise der Meerjungfrau“

Sie sind gerade mal dreißig Jahre alt und haben gleich mit Ihrem Debüt einen Roman geschrieben, um den sich die Verlage bereits anderthalb Jahre vor der Veröffentlichung „gerissen“ haben. Wie war das für Sie?

Ich glaube, dass die meisten Schriftsteller frühzeitig lernen, sich auf Absagen gefasst zu machen – darauf muss man sich einstellen, um weiterschreiben zu können. Ich habe natürlich gehofft, dass das Buch gut ankommen und es Menschen gefallen würde, aber dass es eine derartige Resonanz auslösen würde, hätte ich nie zu hoffen gewagt! Das war eine große Überraschung.

Weiterlesen

»Wenn man der Liebe die Tür verschließt, versucht sie, durchs Fenster hereinzukommen.« Karine Lambert über ihren Roman Das Haus ohne Männer

Wovon handelt ihr Roman Das Haus ohne Männer?
Was, wenn das Leben nicht so verläuft, wie man es sich erträumt hat? Wenn man nicht das klassische Paarleben lebt, das man sich vielleicht einmal vorgestellt hat? Dieser Roman erzählt von der Schwierigkeit zu lieben, von Lebensentscheidungen, Brüchen im Leben und von der Sehnsucht nach Glück.

Weiterlesen

Jobien Berkouwer über ihr neues Buch „SUMMER GIRLS“

Wann kam Ihnen die Idee, ein Buch zu schreiben? Und war angesichts Ihres beruflichen Hintergrunds von Anfang an klar, dass es ein Thriller sein würde?
Die Idee für SUMMER GIRLS hatte ich bereits vor vielen Jahren, als ich die staatliche Polizeiakademie besuchte. Und ja, mir war sofort klar, dass es ein Thriller sein würde.

Weiterlesen

Stefanie Stahl über ihr neues Buch „Jeder ist beziehungsfähig“

Frau Stahl, der Titel Ihres Buches „Jeder ist beziehungsfähig“ enthält eine starke und ermutigende These. Wir sind also zum ewigen Singledasein oder Beziehungs-Hopping verdammt, weil wir verlernt haben, wie das geht mit der Beziehung?
Erst einmal ist es nicht richtig, dass die Menschen beziehungsunfähiger würden. Die Studienlage spricht dagegen und meine persönlichen Erfahrungen in meinem Umfeld auch. Dort erlebe ich, dass viele junge Leute sich früh binden und auch eine gefühlte Ewigkeit zusammen bleiben.

Weiterlesen