Rezension zu „Bluescreen. Ein Mirador-Roman“ von Dan Wells

cover-bluescreenZurück zum Science-Fiction Genre! Denn ich habe wirklich schon ewig kein Science-Fiction mehr gelesen… „Bluescreen“ von Dan Wells konnte mir nun aber doch wieder Lust auf dieses Genre machen. Trotz einiger inhaltlicher Ungereimtheiten hat es mich schon nach wenigen Seiten nicht mehr losgelassen.

Der Roman spielt im Jahr 2050 in Los Angeles. Implantate direkt im Kopf – so genannte „Djinnis“ – haben die Smartphones ersetzt und verbinden deren Träger 24 Stunden am Tag mit dem Internet. Auch Marisa und ihre Freundinnen verbringen nahezu die gesamte Zeit im Netz, wo sie Virtual Reality Spiele spielen. Dann taucht in der Stadt plötzlich eine neue Cyberdroge (Bluescreen) auf. Über einen Stick wird Bluescreen direkt auf die Djinnis der Konsumenten gespielt, wo es einen Systemabsturz bewirkt, der zur vorübergehenden Bewusstlosigkeit führt. Aber ganz so harmlos, wie es zunächst den Anschein macht, ist die Droge wohl doch nicht. Was steckt dahinter und wie lässt es sich aufhalten?

Weiterlesen

Rezension zu „Letztendlich sind wir dem Universum egal“ von David Levithan

21765105_21765105_xlWäre es möglich, sich in einen Menschen zu verlieben, der jeden Tag ein anderer ist? Carla und Chris von Imaginary haben sich für uns die Geschichte einer ungewöhnlichen ersten großen Liebe vorgenommen und sind von David Levithans Letztendlich sind wir dem Universum egal begeistert. David Levithan ist Verleger eines der größten Kinder- und Jugendbuchverlage in den USA und Autor zahlreicher erfolgreicher Jugendbücher, unter anderem Will & Will (gemeinsam mit John Green) und Nick & Norah – Soundtrack einer Nacht (mit Rachel Cohn). Wir wünschen viel Spaß beim Lesen der Rezension! Weiterlesen

Rezension zu „House of God“ von Samuel Shem

19012664_19012664_xlWir freuen uns, euch heute eine weitere Gastrezensentin vorstellen zu dürfen: Isabell Schuster bloggt unter Tinkerbells´s Bücherwelten über ihre liebsten und ständigen Begleiter: natürlich Bücher! Isabell ist „überzeugt davon, dass ein Buch wesentlich mehr ist als beschriebene, Wort befüllte Seiten.“ – Diesem Motto können wir uns natürlich nur anschließen! Ihre erste Rezension für den eBook.de Blog hat sie zu Samuel Shems House of God verfasst. Samuel Shems bissiger Blick auf den Klinikalltag in einem amerikanischen Krankenhaus ist mittlerweile zum Bestseller avanciert. Wir wünschen viel Spaß beim Lesen!

Weiterlesen

Rezension zu „Märzgefallene – Gereon Raths fünfter Fall“ von Volker Kutscher

22434111_22434111_xl

Im Zuge unseres Blog-Redesigns haben wir eine Reihe von neuen Kategorien und Themen eingeführt, um unseren Lesern noch mehr spannende Inhalte rund um Literatur zu bieten. Wir freuen uns sehr, dass wir von nun an einige Buchblogger und Bloggerinnen für Gastrezensionen begeistern konnten.

Weiter geht es mit Kerstin Scheuer, die auf ihrem Blog tolle Rezensionen schreibt und Bücher bewertet. Für uns hat sie vom Autoren Volker Kutscher Märzgefallene – Geregon Raths fünfter Fall begutachtet. Wir wünschen viel Spaß beim Lesen!

Weiterlesen

Bloggerinterview mit Chalid von ALLESebook.de

2015-08-17_08h05_23Ihr interessiert euch für einen eReader oder ein Tablet, seid aber unsicher welches Modell das richtige ist? Eine kundige Beratung, ehrliche Tests und viele News rund um den digitalen Buchmarkt findet ihr auf dem Blog ALLESebook.de!

Blogbetreiber Chalid El-Heliebi konnten wir für ein kleines Interview begeistern und haben einen Blick hinter die Kulissen werfen dürfen. Warum Vampirromane den Weg auf Chalids eReader gefunden haben und Bauchgefühl manchmal die wichtigste Kaufentscheidung ist, erfahrt ihr hier! Weiterlesen