GLÜCK gehört zu einer von zahlreichen Erzählungen aus dem schriftstellerischen Debüt „VERBRECHEN“ des Anwalts Ferdinand von Schirach. Eine der Hauptpersonen dieser Geschichte ist der Strafverteidiger Noah Lyden, der sich selbst als Spezialist für die Suche nach Glück und den Moment, wo das Glück uns verlässt, bezeichnet. Er trifft auf Irina und Kalle, die mit allen Mitteln versuchen, ihr gerade gefundenes Glück zu verteidigen.

Irina verließ das Glück recht früh, und zwar als sie ihre Heimat verlassen musste. Der Krieg überrollte ihr Land, Soldaten drangen in ihr Haus ein, töteten ihre Familie und vergewaltigten sie. Traumatisiert flüchtete sie nach Berlin und arbeitete von da an als Prostituierte. Dort trifft sie den obdachlosen Kalle. Beide verlieben sich und beginnen, ein gemeinsames Leben aufzubauen. Sie scheinen ihr Glück wiedergefunden zu haben.

Bis eines Tages jedoch ein Freier in der gemeinsamen Wohnung tot zusammenbricht. In Panik flüchtet Irina. Der nach Hause kommende Kalle entdeckt die Leiche und beschließt, für sein Glück mit Irina zu kämpfen.

Diese spannende Geschichte wurde von Doris Dörrie nun verfilmt und hat seine Kinopremiere am 23. Februar 2012. In den Hauptrollen sind Matthias Brandt als Noah Leyden, Alba Rohrwacher als Irina und Vinzenz Kiefer als Kalle zu sehen. Mehr Informationen gibt es auf der Homepage zum Film: glueck-film.de.

Verlosungsaktion zum Filmstart am 23. Februar 2012

Anlässlich des Kinostarts am 23.Februar 2012 verlosen wir 5 Filmpakete bestehend aus einem Hörspiel zum Film aus dem Hörverlag und einem Filmplakat. Um an der Verlosung teilzunehmen, müssen Sie uns lediglich bis zum 24. Februar eine eMail schicken in der Sie uns schreiben, was für Sie Glück ist und wann Sie Ihr Glück gefunden haben.

Bitte senden Sie Ihre eMail an: blog@libri.de

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.