Rezension zu Steinar Bragis “Hochland”-Horror

Als nordisches Thriller-Talent gefeiert, brachte Steinar Bragi nun seinen zweiten Thriller “Hochland” heraus. In den Medien wird er mit Stephen King verglichen, seine Geschichten sollen alle Schattierungen des Horrors abzeichnen und sich aus der alltäglichen Realität speisen. Bereits mit seinem ersten Roman Frauen aus dem Jahr 2010 gelang ihm der internationale Durchbruch.

Weiterlesen

Island als Ehrengast der Frankfurter Buchmesse

LOGO_sagenhaftes-islandVom 12. bis 16. Oktober 2011 dreht sich in Frankfurt alles um die größte und bekannteste Buchmesse der Welt. Als diesjährigen Ehrengast hat die Frankfurter Buchmesse in Abstimmung mit dem Börsenverein des Deutschen Buchhandels Island gewählt. Auf der Pressekonferenz des Organisationskomitees am vergangenen Montag stellte sich der nordeuropäische Inselstaat nun ein erstes Mal vor und präsentierte unter dem Titel „Sagenhaftes Island“ das Programm, mit dem seine Literatur und Kultur im Herbst einem breiten Publikum näher gebracht werden soll.

Island versteht sich selbst als „Literaturnation“. Jeder der rund 318.000 Einwohner kauft im Durchschnitt acht Bücher pro Jahr und es gibt kaum ein Land mit prozentual gesehen so vielen Autoren und Autorinnen. So kommt es auch, dass die meisten isländischen Haushalte ihre eigene, kleine Bibliothek haben. Im Pavillion des Gastlandes werden unter anderem Fotos und Videos von hunderten Isländern vor ihren privaten Bibliotheken ausgestellt werden. Zudem werden isländische Frauen, Männer und Kinder jedweden Alters ihr literarisches Erbe, die Isländersagas, vortragen.

Rund 30 isländische Autoren werden zur Buchmesse erwartet. Unter ihnen sind zum Beispiel die bekannten Krimiautoren Arnaldur Indriðason, der für Kälteschlaf mit dem Isländischen Krimipreis ausgezeichnet wurde, und Yrsa Sigurðardóttir, deren neuester Krimi Geisterfjord im September auf Deutsch erscheint. Ebenfalls mit dabei ist der diesjährige Preisträger des Nordischen Literaturpreises Gyrðir Elíasson, der als Erneuerer der isländischen Literatur gilt und dessen Roman Ein Eichhörnchen auf Wanderschaft aus dem Jahr 1987 im März erstmalig auf Deutsch erschien. Literaturfreunde können sich auf rund 180 weitere deutsche Neuerscheinungen isländischer Bücher zur Frankfurter Buchmesse freuen.

Darüber hinaus präsentieren verschiedene Frankfurter Kulturinstitutionen ab August ein umfangreiches Kunst- und Kulturprogramm. Neben ausgesuchten Schriftstellern können so auch zeitgenössische isländische Künstler, Architekten, Filmemacher, Designer und Musiker in den angebotenen Ausstellungen, Lesungen, Diskussionsrunden und Konzerten zeigen, was Island im literarischen und kulturellen Bereich zu bieten hat. Ob zeitgenössische Fotokunst, Geschichten und archäologische Funde aus dem Alten Island oder das Konzert des isländischen Komponisten und Produzenten Valgeir Sigurðsson, der bereits mehrfach mit Björk zusammengearbeitet hat – die große Bandbreite der Veranstaltungen dürfte eine Vielzahl interessierter Besucher anlocken.

Als Ehrengast der Frankfurter Buchmesse 2012 ist Neuseeland geplant.

Hier können Sie in verschiedenen isländischen Romanen und Erzählungen stöbern und hier geht’s zu unseren Island-Reiseführern. Weitere Informationen zu Island als Ehrengast der Frankfurter Buchmesse finden Sie unter sagenhaftes-island.de