Unser Buchtipp: “Fay”

Fay ist der erste Roman des Autors Larry Brown, der in deutscher Sprache erscheint. Brown ist bereits im Jahr 2004 verstorben, erfährt jedoch einen immer weiter wachsenden Status als Kultautor. Denn seine Geschichten sind echt, meist so nah an der Realität, dass es weh tut. Fay ist eine 17-Jährige, eine trashige, weiße, weitestgehend ungebildete junge Frau, die versucht aus ihrem gewalttätigen und asozialen Elternhaus auszubrechen. Mit diesem einen Gedanken, der sie nicht mehr los lässt, entschließt sie sich wegzulaufen. Denn wenigstens weiß sie, dass sie irgendwo auf der Welt mehr Hoffnung und ein besseres Leben erwartet, als dort, wo sie sich gerade befindet. Mit nichts als einer Packung Zigaretten und zwei Dollar in der Tasche verlässt sie die heruntergekommene Hütte im Wald, in der sie mehr als genug Leid durch ihren Vater erleiden musste, weil er sie regelmäßig verprügelte. Es ist ja nicht so, als wäre das schon alles gewesen. Weiterlesen