Im Gespräch mit Claire Hoffmann über „Die Liebe zum Regen“!

In dem neuen Roman „Die Liebe zum Regen“ beschäftigt sich Claire Hoffmann mit einer ganz bestimmten Phase des Lebens. Ihre Heldin Vera ist im besten Alter, dennoch zerbricht ihr vorheriges Leben gerade in Stücke. Um sich auszuprobieren reist sie nach London als Au-pair, um sich neuen Herausforderungen zu stellen. Doch diese Reise und das Neue wird wohl eher eine Reise zu sich selbst, denn Vera muss sich wiederfinden, indem sie unzählige Male über ihren eigenen Schatten springt. Die Autorin selbst ist nämlich der Meinung, dass das Leben erst in vollen Zügen genossen werden kann, wenn der Lebensweg auch einmal in einer Sackgasse verläuft oder unsanfte Lektionen verteilt werden. Denn nur so können Erfahrungen gesammelt und entschieden werden, welches der wirklich wahre Lebensweg ist. Ein wunderbarer Rat, den die Leser von der absolut real wirkenden Vera lernen können.

Weiterlesen

Buchtipp: „Interview mit einem Mörder“ von Bernhard Aichner

Coverfoto Bernhard AichnerKann man über Nacht zum Mörder werden? Bernhard Aichner verrät die beunruhigende Antwort. Atemlos schnell, gnadenlos fesselnd: Ein österreichichscher Sensationsexport. Überraschende Wendungen, geniale Dialoge. Auch im vierten Band „Interview mit einem Mörder“ seiner erfolgreichen Krimiserie rund um Kult-Totengräber Max Broll zeigt Aichner, dass er zu Recht international gelobt wird – und macht der österreichischen Krimiszene damit alle Ehre. Unser heutiger Buchtipp!  Weiterlesen

Winterliche Lesetipps für gemütliche Sofastunden

Als Hannah in den verschneiten Tiefen der Rocky Mountains gefunden wird, weiß sie nicht wer sie ist - nur das Gefühl in Gefahr zu schweben brennt sich in ihn Bewusstsein ein. Um der Gefahr zu entrinnen, muss sie rausfinden wer sie ist.

Zwar werden die Tage (zum Glück) schon wieder etwas länger, aber noch immer bieten sich Winterwetter und dunkle Abende mit Tee und Kerzen für gemütliche Lesestunden an. Unsere winterlichen Buchtipps werden euch sicher ein paar schaurig schöne Lesemomente bescheren… Viel Spaß mit unserer kleinen Auswahl! Mit dabei sind Bestsellerautoren wie Camilla Läckberg, die momentan Thriller wie am Fließband zu produzieren scheint. Unsere Titelauswahl führt uns vom winterlichen London über die kanadischen Rocky Mountains, bis nach Dänemark und das verschneite Bayern im letzten Kriegswinter 1944. Mitreißend, gruselig, abgründig, verstörend – Thrillerfans werden mit unseren Tipps sicher glücklich werden!
Weiterlesen

Rezension: „Abschied für immer und nie“ von Amy Reed

Cover Abschied für immer und nieAmy Reed, geboren und aufgewachsen in und um Seattle, hat vor ihrem 18. Lebensjahr acht Schulen besucht. Die häufigen Umzüge haben sie rastlos gemacht. Nach dem Abschluss der Film-Hochschule in San Francisco hat sie ihren Master in Creative Writing auf dem New College in California absolviert. Heute lebt sie mit ihrem Mann in Ashville, North Carolina, wo sie sich endlich zu Hause fühlt. In ihrem Roman Abschied für immer und nie lernen wir Evie kennen. Evie ist 17, blond, Cheerleaderin und gehört zur „richtigen“ Clique auf der Highschool. Ihr Freund Will vergöttert sie. Das Leben könnte wunderbar sein. Doch Evie hat Krebs und dieser verdammte Krebs verändert alles. 

Weiterlesen

Rezension zu „Die Betrogene“ von Charlotte Link

23463135_23463135_xlCharlotte Link ist die erfolgreichste deutsche Autorin der Gegenwart. Ihre Kriminalromane sind internationale Bestseller, auch ihre zwei letzten Titel Im Tal des Fuchses und Die letzte Spur eroberten wieder auf Anhieb die SPIEGEL-Bestsellerliste. Allein in Deutschland wurden bislang über 24 Millionen Bücher von Charlotte Link verkauft. Links neuer Roman Die Betrogene reiht sich nun nahtlos ein in die Riege potentieller Bestseller und garantiert spannende Unterhaltung. In ihrem Werk geht es um Schuld, Ungerechtigkeit und das Bedürfnis nach Rache… Wir wünschen viel Spaß beim Lesen!

Weiterlesen