Im Gespräch mit Marcus Hünnebeck!

Jetzt mal ehrlich: Ist einem polizeilichen Bürohengst am Schreibtisch schon einmal ein ungeheures Abenteuer widerfahren? – In der Realität nicht wirklich, in vielen Kriminalromanen aber schon. Marcus Hünnebeck jedoch gestaltete seine Romane eher realistisch und kreierte einen Leibwächter namens Stefan Trapp, der nie wirklich weiß, ob die Person, die es zu schützen gilt, lautere Absichten hat oder nicht. Hünnebecks besonders harte“Leibwächter“-Thriller „Im Auge des Mörders“ (Band 1) und „Abschaum“ (Band 2) sind nun auch als eBook erschienen. Im ersten Teil geht es um einen Serientäter, der jungen Frauen auflauert, in ihre Wohnungen einbricht, sie vergewaltigt und nach einiger Zeit wieder aufsucht, um sie zu töten, egal wie gut sie von der Polizei bewacht werden. Die Journalistin Eva Haller wirft der Polizei in ihrem Blog vor, die Frauen nicht ausreichend beschützt zu haben. Sie wendet sich an den Leibwächter Stefan Trapp, den sie während ihrer Recherchen kennengelernt hat. Im zweiten Teil erhält Trapp den Auftrag, den Medienhelden Christoph Engelhart zu schützen. Dieser saß nämlich zur Zeit des Überfalls in einem Café, eben genau in diesem. Engelhart gelang es einen der Täter zu überwältigen und somit die Geiseln zu befreien. Jedoch geriet er als gefeierter Held, der in allen Nachrichten auftauchte, in das Visier der Hintermänner. Zwei wunderbar spannende Fälle rund um Stefan Trapp.

Weiterlesen

Horror-Neuerscheinungen im Frühjahr 2017!

Mal wieder Lust auf Horror? Wir haben hier die interessantesten Frühjahrsneuerscheinungen für euch zusammengefasst. Endzeit-Horror-Thriller sind in diesem Frühjahr vollkommen angesagt! Ob mit Zombies, durch Menschen oder anderen Epidemien verursacht – die dystopische Welt scheint jeder in ihrer Einfachheit zu lieben. Hast du den Survival-Instinkt? Das Thema „Endzeit“ ist aber natürlich noch nicht alles: Ganz besonders spannend sind die Themen über Kannibalismus, Geisterbschwörung und Nekromantie. Weiterlesen

Zwei Fragen an Katarzyna Bonda zu „Das Mädchen aus dem Norden“

Nach einem Aufenthalt im Ausland kehrt die Profilerin Sasza Załuska zurück in ihre Heimatstadt Danzig. Sie hat beruflich und privat viel durchgemacht. Eine verdeckte Ermittlung endete in einer Katastrophe. Verbrennungen und das Trauma einer Geiselnahme blieben zurück. Nun soll Schluss sein mit Verbrechen und unstetem Leben. Sasza erhofft sich ein ruhiges Dasein an der Seite ihrer kleinen Tochter. Doch kaum in Danzig angekommen, erhält sie einen lukrativen Auftrag: Der Inhaber eines Musikclubs bittet sie, die Hintergründe von wiederholten Erpressungen und Morddrohungen aufzudecken. Für die Ermittlerin eine vermeintlich einfache Aufgabe. Kurz darauf gibt es einen Anschlag auf den Club, bei dem ein Mensch stirbt. Sasza Załuska beschließt, der Sache auf den Grund zu gehen. Eine Entscheidung, die sie bald bereut.

 

Weiterlesen

Vom Komödien- zum Thrillerautor: Im Gespräch mit Philipp Reinartz!

Vom Komödien- zum Thrillerautor: Philipp Reinartz scheint wie für das Schreiben gemacht zu sein. Bereits seine Komödie „Katerstimmung“ war sehr erfolgreich. Nun legt er uns einen Krimi-Thriller vor. Die Idee zu dem Buch reifte bereits vor dem Schreiben seines ersten Romans in seinem Kopf. Obwohl es sich hierbei um einen Thriller handeln soll, wird die Beschreibung des Mordes nicht in den Vordergrund gestellt. Vielmehr interessiert den Autor, die Gedanken, die Stimmung und die Wünsche der Menschen in ihren letzten Sekunden vor dem Tod.

Weiterlesen

3 Fragen an Margit Ruile

Videomanipulation und die Verbreitung verfälschter Informationen über das Internet – diese Themen sind seit dem Varoufakis/Böhmermann-Mittelfinger-Skandal und der Präsidentschaftswahl in den USA aktueller denn je. In „Dark Noise“ entspinnt Margit Ruile einen vielschichtigen und gleichwohl beängstigenden Thriller um die Frage wie sehr wir der Bilderflut um uns herum vertrauen können.  Wie die Wahlmünchnerin auf die Idee zum Buch kam und wo sie die Gefahren der fortschreitenden Digitalisierung sieht, erzählt sie in unserem Interview.

Weiterlesen