Buchtipps der Woche: Deutsche Regionalromane

Von der Alm, vom Landleben oder stürmischen Tagen am Meer erzählen uns die neuen deutschen Regionalromane! Fünf der lesenwertesten und romantischsten Neuerscheinungen wollen wir euch hiermit vorstellen. Viel Spaß beim Schmökern!

Fanny-Schoenau-Herzklopfen-und-HuettenzauberDas Glück wohnt auf dem Berg:

Eine Ungerechtigkeit! Während ihre Geschwister bei der vorgezogenen Erbrunde absahnen, wird die alleinerziehende Journalistin Heidi mit einer windschiefen Hütte auf der Sausteigalm abgespeist. Nicht mal ein Verkauf kommt infrage, weil dort die alte Zita, die Großgroßirgendwas-Cousine ihres Vaters haust – auf Lebenszeit. Heidi beschließt, der Erbschaft einen Besuch abzustatten. Der Plan: Zita zum Auszug bewegen und die Hütte verscherbeln – und nebenbei, Plan 2, den so attraktiven wie beziehungsunfähigen Fred zu einem romantischen Bergwochenende überreden. Hat man ja schon gehört, dass die geringe Sauerstoffzufuhr da oben beziehungsstiftend sein kann. Blöd nur, dass sich das Leben nicht an Pläne hält. Schon gar nicht an die von Heidi…

Fanny Schönaus “Herzklopfen und Hüttenzauber”, Goldmann Verlag

 

Franziska-Weidinger-Huehner-traeumen-von-der-LiebeAuf der Alm, da gibt’s koa Sünd?:

Na, vielleicht, aber leider auch kein fließend warmes Wasser, kein elektrisches Licht, dafür unendlich viele Rindviecher, Hühner, Touristen und anderes lästiges Getier. Worauf hat sich Burgi Schweinsteiger da nur eingelassen? Aber es klang wie eine tolle Idee, als ihre Freundin Annie diesen Almsommer vorschlug, so nach Wellness, Naturerlebnis und Freizeit. Wie hätte Burgi ahnen können, dass die Almhütte sich noch im Vorkriegszustand befindet, dass Natur so ihre Tücken hat – und dass ihr eifersüchtiger Freund und Annies noch eifersüchtigerer Ehemann bei »Alm« immer nur an Sünde denken.

“Auch Hühner träumen von der Liebe” von Franziska Weidinger aus dem Knaur Verlag.

 

Doerte-Hansen-Altes-LandZwei Frauen, ein altes Haus und eine Art von Familie:

Das “Polackenkind” ist die fünfjährige Vera auf dem Hof im Alten Land, wohin sie 1945 aus Ostpreußen mit ihrer Mutter geflohen ist. Ihr Leben lang fühlt sie sich fremd in dem großen, kalten Bauernhaus und kann trotzdem nicht davon lassen. Bis sechzig Jahre später plötzlich ihre Nichte Anne vor der Tür steht. Sie ist mit ihrem kleinen Sohn aus Hamburg-Ottensen geflüchtet, wo ehrgeizige Vollwert-Eltern ihre Kinder wie Preispokale durch die Straßen tragen – und wo Annes Mann eine Andere liebt. Vera und Anne sind einander fremd und haben doch viel mehr gemeinsam, als sie ahnen.
Mit scharfem Blick und trockenem Witz erzählt Dörte Hansen von zwei Einzelgängerinnen, die überraschend finden, was sie nie gesucht haben: eine Familie. 

“Altes Land” von Dörte Hansen, aus dem Knaus Verlag

 

Gabriele-Engelmann-ApfelbluetenzauberGlückliches Landleben fernab der hektischen Großstadt:

Ein Meer von rosa-weißen Blüten, malerische Fachwerkhäuser und romantische Flusslandschaften – nach sechs Jahren in Hamburg hat Leonie fast vergessen, wie schön das Alte Land ist. Da ihre Mitbewohnerinnen eigene Wege gehen und sie ihren Job verloren hat, muss sie sich neu orientieren und hofft, in der alten Heimat zur Ruhe zu kommen. Doch die will sich einfach nicht einstellen, da ihre Eltern Hilfe brauchen und, ganz unerwartet, ein Mann ihr Herz höher schlagen lässt. Ein Glück, dass sie sich auf ihre beiden Freundinnen Nina und Stella verlassen kann! “Gabriella Engelmann: Expertin für kluge Romanzen”- Für Sie.

Apfelblütenzauber” von Gabriella Engelmann ebenfalls aus dem Knaur Verlag

 

Corinna-Bomann-Die-Sturmrose

Ein alter Kutter, ein alter Brief und eine neue Liebe an der Ostsee:

Nach einer gescheiterten Beziehung verliebt Annabel Hansen sich in einen alten Kutter mit dem Namen »Sturmrose«. Sie will das Schiff restaurieren und ein Café daraus machen. Bei den Renovierungsarbeiten findet sie einen Brief: Vor über dreißig Jahren hat das Boot einer jungen Frau zur Flucht aus der DDR verholfen. Vollkommen aus der Bahn geworfen, geht Annabel dem bewegenden Schicksal nach und begegnet dabei Christian, dessen Geschichte tragisch mit dem Kutter verbunden ist. Gemeinsam suchen sie nach der Frau von damals und finden Erschreckendes über Annabels eigene Kindheit heraus.

“Die Sturmrose” von Corina Bomann aus dem Ullstein Verlag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.