Biss zur Mitternachtssonne – Stephenie Meyer im Interview mit Laura Klingenberg von @zeilenverliebt

Mit Twilight hat sie den Vampirroman neu erfunden: Stephenie Meyer. Im Herbst 2005 erschien die amerikanische Ausgabe von Bis(s) zum Morgengrauen. Ihr Debüt-Roman stürmte weltweit die Bestsellerlisten und behauptete sich dort über Jahre. Im Januar 2009 kam “Twilight” in die deutschsprachigen Kinos.

Und nun ist es nach vielen Jahren so weit: Biss zur Mitternachtssonne erscheint – die weltberühmte Liebesgeschichte endlich aus Edwards Sicht!

Laura Klingenberg ist „@zeilenverliebt“ auf Instagram und gehört zu den erfolgreichsten deutschen Buchbloggerinnen. Im Austausch mit ihrer aktiven Community geht es um Bücher aller Genres. Auch postet sie regelmäßig Bücher-Videos auf ihrem YouTube-Kanal. Laura war nach Abschluss ihres Studiums der Medienkommunikation für ein halbes Jahr in Neuseeland unterwegs. Neben Büchern liebt sie Yoga, Reisen und Fotografie.

Laura ist einer der größten “Bis(s)”-Fans aller Zeiten und hatte die einmalige Gelegenheit, der Autorin einige Fragen zu stellen:

 

Laura Klingenbergs Interview mit Stephenie Meyer:

Weiterlesen

Karin Slaughter – unsere Autorin des Monats und ein Question & Answer mit Will Trent

Karin Slaughter zählt zu den wichtigsten internationalen Thriller-Autorinnen, deren Bücher weltweit millionenfach verkauft werden. Bereits mit ihrem im Jahr 2003 erschienenen Debütroman Belladonna stürmte sie die internationalen Bestsellerlisten. Karin Slaughters Bücher sind nichts für schwache Nerven: Genial konstruierte Handlungen, glaubwürdige Charakter und Stoffe, aus denen Albträume gemacht sind, sind ihre Markenzeichen.
Besonders beliebt sind ihre Grant County-Thriller um Rechtsmedizinerin Sara Linton und Polizeichef Jeffrey Tolliver, die inzwischen eine Gesamtauflage von über 20 Millionen Büchern erreicht haben.

 Wir stellen euch ihr neues Buch vor und haben noch ein unterhaltsames Question & Answer mit Will Trent für euch!

Der neue Fall für Will Trent und Sara Linton

Weiterlesen

Das Leben in den Zeiten von Corona…

…mit Romy Fölck

 

Die Autorin wurde 1974 in Meißen geboren. Romy Fölck studierte Jura, ging in die Wirtschaft und arbeitete zehn Jahre für ein großes Unternehmen in Leipzig. Mit Mitte dreißig entschied sie, ihren großen Traum vom Schreiben zu leben. Sie kündigte Job und Wohnung und zog in den Norden. Mit ihrem Mann lebt sie heute in einem Haus in der Elbmarsch bei Hamburg, wo ihre Romane entstehen – wie zum Beispiel ihr letzter Krimi Sterbekammer.

Wie geht es ihr in den Zeiten der Krise und wie hält sie sich beschäftigt? Sie erzählt es uns im Interview:
Weiterlesen

Das Leben in den Zeiten von Corona…

…mit Franziska Hauser

Franziska Hauser, geboren 1975 in Pankow/Ostberlin, hat zwei Kinder. Sie studierte Fotografie an der Ostkreuzschule bei Arno Fischer und ist Autorin. Im Frühjahr 2015 erschien ihr Debütroman Sommer-dreieck, der den Debütantenpreis der lit.COLOGNE erhielt und auf der Shortlist des aspekte-Literaturpreises stand. Kürzlich veröffentlichte sie ihren neuesten Roman Die Glasschwestern.

Wie verändert der Virus ihren Alltag und was gibt sie uns mit auf dem Weg? Die Antwort lest ihr im Interview:
Weiterlesen

Das Leben in den Zeiten von Corona…

…mit Kate Mosse

 

Die britische Bestsellerautorin Kate Mosse lebt in Chichester (West Sussex) sowie in Carcassonne (Süd-Frankreich), wo auch ihr neuster Roman spielt. Ihre Bücher werden in 37 Sprachen übersetzt und erscheinen in 40 Ländern. Weltbekannt wurde sie mit dem internationalen Bestseller „Das verlorene Labyrinth“. Neben dem Schreiben ist sie in Rundfunk und Fernsehen aktiv und hat eine Gastprofessur and der University of Chichester inne. Außerdem ist sie die Gründerin des Women’s Prize for Fiction, dem wichtigsten Literaturpreis für Frauen im englischsprachigen Raum.

Wie erlebt sie die Pandemie und welche Tipps hat sie? Ihr erfahrt es im Interview:
Weiterlesen