Tipps & Tricks – Folge 11: Die eBook.de READER APPs

yh_tricks+tipps_130x158_01aLesen auf dem Smartphone und Tablet-PC – das ist möglich mit den die eBook.de READER APPs. Mit unseren kostenlosen Lese-Apps haben Sie auf Ihre Bücher auf jedem Gerät immer dabei, können mobil lesen und auch unterwegs neue Titel erwerben.

Egal ob Sie Android, iOS, oder Windows 8/RT verwenden, wir bieten Ihnen die passende, kostenfreie (!) App. Mit welchem Gerät auch immer, Sie lesen immer genau an der Stelle weiter, an der Sie aufgehört haben. Auf verschiedenen Android-Geräten werden sogar Lesezeichen, Notizen usw. auf den verschiedenen Lesegeräten synchronisiert.
Der offene Kopierschutz – Kaufen, bei wem Sie wollen
Uns ist es wichtig, dass Sie als Kunde selbst entscheiden können, bei wem Sie Ihre Bücher kaufen. Dies gilt nicht nur für unseren Shop, sondern auch für unsere Apps. Führen Sie alle Käufe von unterschiedlichen Anbietern zentral in der kostenlosen eBook.de READER APP zusammen und genießen Sie die Zeit beim Lesen.

Und so sieht die z.B. de eBook.de READER APP für Android aus:

Android App mit Samsung_Markierung_Screenshot_1Android App mit Samsung_Bib_Screenshot_2Weitere Infos zur eBook.de READER APP für Android sowie den Zugang zum kostenlosen Download finden Sie hier.

 

Informationen und den kostenlosen Download der eBook.de READER APP für iOS finden Sie hier.

 

Und einen Einblick in die eBook.de READER APP für Windows 8 sowie den kostenlosen Download finden Sie hier.

 

eBook.de ab sofort auf Asus-Endgeräten vorinstalliert

Deutschlands E-Book-Spezialist eBook.de baut seine Hardware-Partnerschaften weiter aus: Der Hamburger Online-Händler ist fortan auf allen neuen Android-Endgeräten des Computerherstellers Asus vorinstalliert. Über die integrierte Shopping-Plattform “Asus@Vibe+” haben Konsumenten ab sofort einfach, schnell und unkompliziert einen direkten Zugriff auf das umfangreiche Sortiment von eBook.de und können die gewünschten Titel direkt herunterladen. Im Bereich der elektronischen Bücher ist eBook.de in Deutschland, Österreich und der Schweiz derzeit einziger Partner von Asus.

Ab sofort können Besitzer eines Android-Gerätes des Hardwareherstellers Asus direkt auf das umfangreiche Angebot von eBook.de zugreifen und durch über 668.000 E-Book-Titel stöbern. Denn der deutsche E-Book-Spezialist ist fortan auf der Shopping-Plattform “Asus@Vibe+” vorinstalliert. Diese ermöglicht Nutzern den Zugang zu unzähligen digitalen Inhalten wie Musik, Videos, Games und Downloads. Im Bereich der E-Books ist eBook.de in Deutschland, Österreich und der Schweiz derzeit einziger Partner der multimedialen Plattform.

Große Auswahl ohne Umwege

Nutzer eines entsprechenden Endgeräts – wie beispielsweise den Transformer Pads oder Padphones – haben Einblick in Neuerscheinungen, aktuelle Bestseller und beliebte Klassiker. Zudem werden ihnen Preishits vorgeschlagen sowie umfassende Produkt- und Hintergrundinformationen zu Buch und Autor zur Verfügung gestellt. Sogar kostenlose E-Books stehen bei eBook.de zum Download bereit.

Download über eBook.de-App

Die technische Funktionsweise der Plattform ist simpel. Das umfangreiche Titelangebot von eBook.de ist in “Asus@Vibe+” integriert, sodass Nutzer ganz einfach nach digitalen Büchern stöbern sowie Klappentexte, Autorenporträts, Leseproben und Pressestimmen zu E-Books lesen können. Beim Kauf von E-Books oder dem Herunterladen von Gratistiteln wird der Nutzer automatisch mit der eBook.de-App verbunden – wenn diese sich bereits auf dem Gerät befindet. Ist die App nicht vorinstalliert, erkennt dies “Asus@Vibe+” und leitet den Nutzer auf Google Play weiter um, von hier aus die notwendige eBook.de-App zu installieren. Nach kurzer Bestätigung startet die App den Download und lädt die gewünschten E-Books direkt herunter.

Einfacher Zugriff von jedem Gerät

Die erfolgreiche Kooperation mit Asus unterstreicht das Bestreben von eBook.de, sein umfassendes Angebot geräte- und systemunabhängig einer möglichst breiten Öffentlichkeit über Apps und mobile Websites zur Verfügung zu stellen. Denn eBook.de setzt nicht nur auf Angebot und Service, sondern auch auf einen leichten, intuitiven und barrierefreien Zugang zu seinem Shop.

 

Die eBookS Reader App für Android Smartphones und Tablets

Pünktlich zur IFA: Ab sofort ist der digitale Kauf- und Leseservice eBookS auch als kostenlose App für Smartphones und Tablets mit Android Betriebssystem erhältlich. Zunächst exklusiv für Samsung-Geräte released, können nun auch User von Geräten anderer Hersteller von der Reader App profitieren, die es zum Kinderspiel macht, direkt vom Endgerät aus eBooks zu kaufen, herunterzuladen, zu lesen und zu verwalten.

Bibliotheksansicht eBookS Reader AppTitelauswahl: Aus einem Angebot von über 380.000 eBooks können Nutzer der App die gewünschten Titel aussuchen und kaufen. Neben aktuellen Neuerscheinungen und beliebten Bestsellern auf Deutsch – Håkan Nessers Die Einsamen und Schoßgebete von Charlotte Roche sind ebenso dabei wie House of Night 7 – Verbrannt oder der aktuelle Krimi-Bestseller von Jussi Adler-Olsen – besticht das Sortiment auch durch eine Vielzahl englischer Titel. Die eBookS-Cloud sorgt dafür, dass Sie einmal gekaufte Produkte auf all Ihre Endgeräte herunterladen und dort lesen können – auf Ihrem PC oder eBook-Reader, auf Ihrem Tablet oder dem Smartphone. Die App unterstützt die gängigen Formate epub, pdf und txt und ermöglicht neben dem Öffnen von nicht kopiergeschützten eBooks auch das Lesen von Titeln, die mit dem Adobe DRM Kopierschutz versehen sind.

Geschenkt: Für einen guten Start sind in der eBookS Reader App für Android-Geräte gleich drei eBooks enthalten:

  1. “Perry Rhodan 2601 – Galaxis in Aufruhr” von Leo Lukas. Für Fans und Neulinge im Perryversum: der zweite Band des neuen Perry Rhodan Zyklus‘. Der Vorgängerband Perry Rhodan 2600 – Das Thanatos-Programm war der Auftakt zum neuen Zyklus „Neuroversum“ und als besonderes Schmankerl gratis herunterzuladen.
  2. “Traumhochzeit im Schloss?” von Liz Fielding. Ein in Südengland angesiedelter Liebesroman um Hochzeitsplanerin Sylvie und den attraktiven Milliardär Tom MacFarlaine.
  3. “Star Trek – Destiny 1” von Daivd Mack. Ein Crossover-Science Fiction Roman der Superlative: Die Besatzungen von “Star Trek – Titan”, Star Trek – The Next Generation” und “Star Trek – Deep Space Nine” arbeiten zusammen und stellen sich einem großen Abenteuer. Mit Illustrationen von Martin Frei.

Leseansicht eBooks Reader AppLeseerlebnis: Einmal gekauft, erscheint das jeweilige eBook in einer übersichtlichen Bibliothek und kann von dort aus aufgerufen, verwaltet und bearbeitet werden. Mit der eBookS Reader App können Sie Ihren eBooks zum Beispiel einfach und bequem Lesezeichen und Notizen hinzufügen oder sich Inhaltsangaben der gelisteten eBooks ansehen. Für das für Sie angenehmste Leseerlebnis können Sie zudem Schriftart, -größe und –farbe sowie Hintergrundfarbe, Helligkeit, Randabstand und Umblättereffekte nach Ihren Wünschen anpassen. Über den integrierten Nachtmodus können Sie auch bei schlechten Lichtverhältnissen entspannt Lesen und Ihr eBook genießen.

Erhältlich ist die eBookS Reader App für Android Endgeräte im Android Market. Für iPhone, iPad und iPod touch ist die App bereits seit dem 11. August verfügbar.

Mehr Infos zu den eBookS Reader Apps für Android und iOS.

Libri.de baut seine offene Multi-Device Strategie für eBookS weiter aus

  • NEU zur IFA: eBookS Reader App für neueste Android Tablets und Smartphones
  • eBookS Reader App für iPhone, iPad und iPod
  • eBookS Shop serienmäßig vorinstalliert auf neuen eInk Readern
  • Große Titelauswahl auf mobilen Endgeräten: inzwischen über 380.000 eBooks

Der Medienhändler Libri.de setzt seine offene Multi-Device-Strategie konsequent weiter fort und bringt rechtzeitig zur IFA 2011 seinen digitalen Leseservice eBookS als eBookS Reader-App auch auf deutsche Android Tablets.

Erhältlich ist die App ab sofort unter https://market.android.com/details?id=de.libri.ebooksreader.

Libri.de stellt damit seinen digitalen Leseservice eBookS geräteübergreifend zur Verfügung: als App für iOS, als App für Android, für PC und angepasst an eine Vielzahl von eInk-Readern. Alle Versionen unterstützen sowohl DRM freie als auch mit offenem Adobe DRM geschützte eBooks.

„Ziel unserer offenen Multi-Device-Strategie ist es, dem Nutzer das Lesen und Kaufen von E-Books für verschiedene Geräteklassen und für unterschiedliche Gerätehersteller so einfach wie möglich zu machen. Nach Integration unseres eBookS Leseservices auf verschiedenen E-Ink Readern und Bereitstellung der Reader-App für iPad, iPhone und iPod ist diese allgemeine Android Reader-App ein weiterer wichtiger Meilenstein für uns“, kommentiert Per Dalheimer, Geschäftsführer der Libri.de Internet GmbH.

Auf der IFA zeigt Libri.de vom 2. bis 7. September 2011 in Halle 6.2, Stand 204 (eLibrary) anhand der neuesten Tablets, Smartphones und eInk Reader, welchen Komfort Libri.de eBookS den Anwendern im Einzelnen bietet und wie groß die Auswahl zu nutzender mobiler Endgeräte mittlerweile geworden ist.

eBookS Reader App für iOS und Android

Ob iPhone 4, iPad 2 oder iPod touch, die Reader App für iOS ermöglicht das bequeme Lesen und Verwalten von DRM freien und DRM geschützten eBooks für alle gängigen Geräte mit dem iOS Betriebssystem von Apple.

Über Tablets wie das Dell Streak, das Motorola Xoom, das Samsung Galaxy Tab 10.1 und 8.9, das Acer Iconia oder das Acer EePad Transformer und über Smartphones wie das Samsung Galaxy S2, die mit Android 2.2 oder höher ausgestattet sind, kann der Anwender darüber hinaus einen direkten Shoplink aus der App heraus nutzen. Dieser ermöglicht bequemes Einkaufen von neuen eBooks bei Libri.de oder in den integrierten Online-Shops teilnehmender Buchhandlungen.

eBook Reader

Der eBook-Shop von Libri.de wird außerdem auf vielen neuen eBook Readern bekannter Marken serienmäßig vorinstalliert sein. Darunter Geräte von Acer, Asus, Bebook, Bookeen, Italica und Pocketbook. Nutzer dieser Lesegeräte haben damit genauso schnellen Zugriff auf das umfassende eBook-Sortiment von Libri.de wie Nutzer von Android Tablets oder Smartphones.

Content

Der Kunde erhält über die eBookS Reader App für Android oder den auf verschiedenen eInk Readern integrierten eBook-Shop Zugriff auf inzwischen über 380.000 eBooks der Formate EPUB und PDF und auf die eBookS-Cloud, bei der der Kunde das gewünschte Produkt nur einmal kauft und es dann auf all seinen Endgeräten herunterladen und lesen kann. Das außergewöhnlich große Sortiment an englisch- und deutschsprachigen eBooks umfasst aktuelle Titel der SPIEGEL-Bestsellerliste wie „Schoßgebete“ von Charlotte Roche oder „House of Night 7 – Verbrannt“ von Kristin & P.C. Cast. Dazu gibt es eine ganze Reihe englischsprachiger eBooks wie James Pattersons „Bloody Valentine“ oder Ian McEwans „Solar“. Den richtigen Lesestoff finden, kaufen und runterladen: so schnell und mit wenigen Schritten ist das neue eBook auf dem Tablet oder Smartphone.

Offene Multi-Device-Strategie

Libri.de setzt auf eine offene Multi-Device-Strategie. Schritt für Schritt passt der eBook Pionier seinen digitalen Leseservice eBookS deswegen an weitere Geräteklassen und Hersteller an. Der Nutzer kann über Libri.de gekaufte eBooks auf neuesten Tablets, Smartphones und eReadern, die den offenen Adobe DRM Standard unterstützen, lesen und auch ohne Verlust der eBooks zwischen Geräteklassen und Herstellern innerhalb des Adobe Standards wechseln, wie es ihm beliebt. Er entscheidet selbst, wo er seine eBooks kauft, auf welchen Geräten er diese heute lesen und verwalten möchte und welches Gerät später zu seinen Bedürfnissen passt. Damit macht Libri.de den Einstieg in das digitale Lesen wieder ein Stück leichter.

Weitere Infos unter: www.libri.de/ebooks, www.libri.de/apple, www.libri.de/android

Erhältlich sind die Apps unter:

Android App-Store: https://market.android.com/details?id=de.libri.ebooksreader
Apple App-Store: http://itunes.apple.com/us/app/ebooks-reader/id419902513?l=de&ls=1&mt=8
Samsung App-Store: http://www.samsungapps.com/topApps/topAppsDetail.as?productId=G00001224912

Frankfurter Buchmesse 2010: Digitaler Leseservice “Libri.de eBookS” jetzt als App für iOS und Android

Libri.de präsentiert zur Frankfurter Buchmesse seinen digitalen Leseservice eBookS als App und zeigt auf dem Apple iPad und dem Samsung Galaxy Tab wie das funktioniert und was das bedeutet: Zukünftig können Nutzer auch über Tablet PCs und Mobiltelefone ganz einfach eBooks überall kaufen, downloaden und sofort lesen.

Nachdem Libri.de auf der diesjährigen IFA seinen neuen digitalen Leseservice eBookS für den eBook Reader Acer LumiRead vorstellte, präsentiert der Online-Medienhändler pünktlich zur Frankfurter Buchmesse seinen mobilen Leseservice als App am Beispiel von zwei weiteren Geräten: Dem Apple iPad und dem Samsung Galaxy Tab. Damit weitet Libri.de die Nutzungsmöglichkeit seines Leseservice eBookS auf weitere Endgeräte aus. Die App kann auf beiden Betriebssystemen, Apple iOS oder Android, für unterschiedlichste mobile Endgeräten genutzt werden: Auf iPhones, iPads und iPods genauso wie auf Tablet PCs und Mobiltelefonen wie dem Weetab oder dem Samsung Galaxy Tab. eBookS als App ermöglicht es dem Nutzer, von überall auf den eBook-Shop von Libri.de oder einer der teilnehmenden Partnerbuchhandlungen zuzugreifen. So kann er von Zuhause aus, im Urlaub oder in der Bahn jederzeit neue eBooks aussuchen, direkt kaufen, auf das Endgerät seiner Wahl herunterladen und sofort lesen. Oder: Er wählt eines seiner bereits gekauften eBooks aus seiner persönlichen, zentralverwalteten eBook-Bibliothek aufrufen. “Es ist unser Ziel, dass Kunden unsere vielen Bestseller als eBook auf allen mobilen Endgeräten von Apples iPad, iPhone und iPod bis hin zu Androidgeräten wie Weetab, Galaxy Tab oder Mobiltelefonen lesen und zentral bei Libri.de verwalten können. Mit eBookS als App kommen wir unserem Ziel ein großes Schritt näher”, kommentiert Per Dalheimer, Geschäftsführer der Libri.de Internet GmbH, die Neuentwicklungen.

Auf der Frankfurter Buchmesse (LIBRI Stand Halle 4.0 F1335) wird Libri.de eine Beta-Version seiner App “eBookS” für Apple iPad und iPhone vorstellen. Die endgültige Version (Final Release) ist für Ende November vorgesehen. Desweiteren wird am Beispiel des Samsung Galaxy Tab gleichzeitig auch eine eBookS App für Android Tab vorgestellt. Bis Ende des Jahres soll diese als endgültige Version vorliegen.

Der digitale Leseservice eBookS ermöglicht den direkten Zugriff auf deutsche Bestseller von über 400 Verlagen. Darunter Titel wie Sturz der Titanen von Ken Follett, Deutschland schafft sich ab von Thilo Sarrazin oder Biss zum ersten Sonnenstrahl von Stephanie Meyer.