Buchtipp: „Die Kunst, Elch-Urin frisch zu halten“ von Rochus Hahn

Coverfoto Rochus HahnAuf der Suche nach dem gelben Glück: Rochus Hahn legt eine rasante, vor Sprachwitz sprühende Komödie vor, die zwei verzweifelte Jungs auf eine abstruse Elchjagd nach Finnland führt. Hahn arbeitet seit über dreißig Jahren als Drehbuchautor. Seine bekanntesten Arbeiten sind „Das Wunder von Bern“, „Sketchup“, „Der Geschmack von Apfelkernen“, „Tatort“ und „Warum Männer nicht zuhören und Frauen schlecht einparken“. Nun ist im Goldmann Verlag sein erster Roman “Die Kunst, Elch-Urin frisch zu halten” erschienen. In ihm begleiten wir Tim Queck, der mit seinen 25 Jahren ein großes Problem hat: Das Mysterium des Geschlechtsverkehrs ist dem Studenten aus Frankfurt bis dato verborgen geblieben.

Weiterlesen