Rezension zu “Liebe ist was für Idioten. Wie mich” von Sabine Schoder

24064923_24064923_xlHeute haben wir erneut eine Rezension von einer Gastbloggerin für Euch. Nicole bloggt auf Favolas Lesestoff und hat für uns Sabine Schoders Debütroman gelesen. Eine Liebesgeschichte, die so echt ist, dass sie weh tut – und so berauschend, dass sie süchtig macht. Sabine Schoder, Jahrgang 1982, hat Graphikdesign in Wien studiert und einige Partys in dunklen Bars gefeiert. Ob sie, wie Buchprotagnostin Viki, ihren Jay Feretty dort gefunden hat, bleibt ein Geheimnis. Heute lebt sie fernab vom Großstadttrubel in Vorarlberg. Wir wünschen Euch viel Spaß mit der Rezension!

Weiterlesen