Rezension zum Urlaubssouvenir “I am China” von Xiaolu Guo

„I am I-am-china-mit-CTAChina“ von Xiaolu Guo ist ein Buch-Souvenir aus Singapur und schon jetzt eines meiner Lesehighlights des Jahres. Anders als das bunte, verspielte Schmetterlingscover vermuten lässt, besitzt dieses Buch politische Sprengkraft.

Die seit 2002 in Großbritannien lebende Schriftstellerin und Regisseurin verarbeitet in „I am China“ u.a. eigene Erlebnisse mit der chinesischen Zensur, mit der sie bereits als junge Filmstudentin in Konflikt geriet. Nicht zuletzt deswegen wirken ihre Schilderungen so authentisch und bleiben auch für westliche Leser leicht verständlich. Es ist ihr Abschiedsbrief an China – ein Land, das Xiaolu Guo ebenso wie ihr Protagonist Kublai Jian stets als Gefängnis empfand, in dem weder politische noch persönliche Freiheit möglich scheint. Weiterlesen