Veranstaltungstipp: Das Harbour Front Literaturfestival vom 14. – 24. September 2011 in Hamburg

Harbourfront_LogoIn der hanseatischen Metropole dreht sich ab dem 14. September alles um die literarischen Höhepunkte und wichtigsten Neuheiten des Herbstes, wenn zum inzwischen 3. Mal das Harbour Front Literaturfestival eingeläutet wird. Rund um den Hamburger Hafen werden sich in 100 Veranstaltungen internationale Bestsellerautoren und junge Talente dem Publikum präsentieren und ihre neuesten Bücher vorstellen.

In zahlreichen Lesungen, Diskussionsrunden und Gesprächen werden 110 Autoren aus 17 verschiedenen Ländern zu sehen sein, darunter zum Beispiel internationale Top-Autoren wie Kathy Reichs, Håkan Nesser, Irvine Welsh oder unsere Autorin des Monats Rebecca Gablé. Bekannte Schauspieler leihen den nicht deutschsprachigen Autoren dabei ihre Stimme und unterstützen sie bei den Lesungen.

Rita Falk, Schweinskopf al denteDoch auch beliebte deutsche Autoren werden im Rahmen des Harbour Front Literaturfestivals auftreten. So wird etwa Dora Heldt, die mit ihren vorherigen Büchern monatelang die Spiegel Bestsellerlisten besiedelte, aus ihrem neuen Roman Bei Hitze ist es wenigstens nicht kalt lesen. David Safier wird sein neues Buch Happy Family vorstellen, das diesen Monat im Kindler Verlag erscheint, und Rita Falk, die mit ihren als „Provinzkrimis“ klassifizierten Verkaufsschlagern bereits große Erfolge einfahren konnte, wird ihr neuestes Werk Schweinskopf al dente vorstellen. Daneben werden unter anderem Markus Heitz, Sandra Maischberger, Ranga Yogeshwar und Eugen Ruge dabei sein, der für seinen Roman In Zeiten des abnehmenden Lichts für den Deutschen Buchpreis 2011 nominiert wurde.

Cornelia Funke, Die GeisterritterFür die jüngere Generation sind besonders die 16 Veranstaltungen zum Thema Kinder- und Jugendbuch interessant, im Rahmen derer zum Beispiel Cornelia Funke ihren neuen Roman Die Geisterritter vorstellen wird. Und die Autorinnen Anne Plichota und Cendrine Wolf lesen aus dem zweiten Band ihrer erfolgreichen Oska Pollock. Außerdem mit von der Partie sind Kinderbuch-Legende Kirsten Boie, Patrick Ness, der mit Sieben Minuten nach Mitternacht ein wunderschönes Buch über das Loslassen geschrieben hat, und die erfolgreiche Newcomerin Maggie Stiefvater, deren neuester Jugendroman Ruht das Licht frisch erschienen ist.

Mit dem Klaus-Michael-Kühne-Preis wird darüber hinaus ein Autor oder eine Autorin für das beste Debüt des Jahres ausgezeichnet werden. Der mit 5.000 Euro dotierte Preis soll junge Autoren-Talente fördern und helfen, die Öffentlichkeit auf sie aufmerksam machen.

Als weiteres Highlight werden zum Beispiel unter der Leitung von Fritz J. Raddatz, der von den Schauspielern Hannelore Hoger (bekannt als Bella Bock) und Christian Redl unterstützt wird, ein Themenabend zu Ehren Kurt Tucholskys abgehalten werden und isländische Autoren schon vor der Frankfurter Buchmesse die Gelegenheit bekommen, ihre Bücher zu präsentieren.

Alle Termine, Veranstaltungsorte und Eintrittspreise sowie weitere Informationen finden Sie unter www.harbour-front.org.

Rebecca Gablé – Unsere Autorin des Monats September

Rebecca GabléDie deutsche Bestsellerautorin Rebecca Gablé wurde am 25. September 1964 am Niederrhein geboren und machte nach der Schule zunächst eine Lehre als Bankkauffrau. Nachdem sie vier Jahre in diesem Beruf gearbeitet hatte, beschloss sie, an der Heinrich-Heine-Universität in Düsseldorf Deutsche und Englische Literaturwissenschaft mit dem Schwerpunkt Mediävistik zu studieren. Heute arbeitet sie als freie Autorin und Übersetzerin.

Während ihrer Arbeit auf einem Stützpunkt der Royal Air Force lernte Rebecca Gablé viel über England und die englische Sprache, und im Zuge ihres Magisterstudiums wirkte sie an einem Projekt zur Erforschung anglonormannischer Manuskripte mit. Beide Erfahrungen wirkten prägend auf sie und flossen in ihre literarische Arbeit mit ein.

Ihr erster Kriminalroman Jagdfieber bescherte ihr 1996 eine Nominierung für den Friedrich-Glauser-Preis. Sie trat dem “Syndikat”, einer Krimi-Autorengruppe aus dem deutschsprachigen Raum, bei und war drei Jahre lang als dessen Sprecherin tätig. Außerdem gehört sie dem Autorenkreis historischer Roman Quo Vadis an. Ihr zweites Buch – diesmal aus dem Genre des historischen Romans – mit dem Titel Das Lächeln der Fortuna bedeutete den kommerziellen Durchbruch.

Seitdem veröffentlicht Rebecca Gablé etwa alle zwei Jahre einen neuen Mittelalterroman, von denen alle zu Bestsellern geworden sind. Für Die Hüter der Rose erhielt sie 2006 zudem den Sir Walter Scott-Preis. Heute lebt sie mit ihrem Mann in der Nähe von Mönchengladbach auf dem Land.


Der neueste Teil der Waringham-Saga

[Rebecca Gablé: Der dunkle Thron]Rebecca Gablé: Der dunkle Thron

London 1529: Nach dem Tod seines Vaters erbt der vierzehnjährige Nick of Waringham eine heruntergewirtschaftete Baronie – und den unversöhnlichen Groll des Königs Henry VIII. Dieser will sich von der katholischen Kirche lossagen, um sich von der Königin scheiden zu lassen.

Bald sind die “Papisten”, unter ihnen auch Henrys Tochter Mary, ihres Lebens nicht mehr sicher. Doch in den Wirren der Reformation setzen die Engländer ihre Hoffnungen auf Mary, und Nick schmiedet einen waghalsigen Plan, um die Prinzessin vor ihrem größten Feind zu beschützen: ihrem eigenen Vater…

Jetzt reinlesen: Gratis-Leseprobe (pdf)
Auch erhältlich als Hörbuch (12 CDs)

Aus der Presse: »Rebecca Gablé versteht es, farbenfroh, lebendig und vor allem dauerhaft spannend zu schreiben.« Miroque

Tipp: Um Rebecca Gablé Fans die Wartezeit bis zum Erscheinungstermin am 16. September 2011 ein wenig zu versüßen, hat ihr Verlag einen Videoclip-Countdown angefertigt. Von heute an bis zum Erscheinen des Buches wird auf der Website von Lübbe jeden Tag ein neuer Clip präsentiert, in dem Rebecca Gablé tolle Insights verrät.

Lesungen:

21.09.2011, Hamburg (Harbourfront Literaturfestival)
Ort: Christianskirche, Klopstockplatz
Zeit: 20:00 Uhr

29.09.2011, Mönchengladbach-Wickrath
Ort: Das Rote Krokodil Theater
Zeit: 20:30 Uhr

21.10.2011, Berlin (RTL Buch-Event)
Ort: Zitadelle
Zeit: ab 18:30 Uhr

Alle Bücher, Hörbücher, eBooks und Hörbuch Downloads finden Sie in unserem Autorenspecial zu Rebecca Gablé. Hier geht’s zu weiteren aktuellen Historischen Romanen.

Veranstaltungstipp: Das Erlanger Poetenfest vom 25. Bis 28. August 2011

Logo Erlanger PoetenfestWer sich schon vor der Frankfurter Buchmesse einen Überblick über die interessantesten Neuerscheinungen des Bücherherbsts und die literarischen Höhepunkte der ersten Jahreshälfte verschaffen möchte, sollte in der Zeit vom 25. Bis 28. August einen Abstecher nach Erlangen machen. Denn im Rahmen des 31. Poetenfests der mittelfränkischen Stadt werden sich über 70 renommierte Schriftsteller die Ehre geben und in Lesungen, Gesprächen und Diskussionen ihre neusten Werke präsentieren.

Mit Alex Capus, Navid Kermani, Angelika Klüssendorf, Peter Kurzeck, Sibylle Lewitscharoff, Eugen Ruge, Judith Schalansky und Antje Rávic Strubel sind stolze acht Nominierte von der Longlist zum Deutschen Buchpreis 2011, die vergangenen Mittwoch bekannt gegeben wurde, mit von der Partie. Außerdem dürfen die Besucher sich auf zum Beispiel auf Lesungen von Zsuzsa Bánk, Albert Ostermaier und Ilija Trojanow freuen.

In einem Autorenportrait werden zudem der diesjährige Büchner-Preisträger Friedrich Christian Delius sowie Peter Kurzeck vorgestellt, der im Frühjahr seinen mehr als 1.000 Seiten umfassenden Roman Vorabend veröffentlichte, den fünften Band seines autobiografischen Opus magnum. Das Portrait International wird sich in diesem Jahr dem vor Kurzem aus China geflohenen Schriftsteller Liao Yiwu widmen, der in seinem Zeugenbericht Für ein Lied und hundert Lieder eindrücklich und schonungslos von der der brutalen Realität seiner jahrelangen Haftzeit in Gefängnis und Arbeitslager berichtet.

Erlanger Poetenfest 2010Den mit 5.000 Euro dotierten Erlanger Literaturpreis für Poesie als Übersetzung erhält in diesem Jahr die Schriftstellerin und Übersetzerin Elke Erb. Die Jury ehrt damit ihr übersetzerisches Gesamtwerk, das „kritisches Urteilsvermögen“ und „poetische Gestaltungskraft“ vereine. Und mit einer Ausstellung anlässlich seines 100. Geburtstags würdigt das Literaturhaus München den Schweizer Max Frisch, dessen Romane und Erzählungen bis heute zu den bedeutendsten Werken der deutschsprachigen Literatur zählen.

Das jedes Jahr am letzten Augustwochenende stattfindende Erlanger Poetenfest zählt zu den beliebtesten und meistbesuchten Literaturveranstaltungen im deutschsprachigen Raum und wird bestimmt auch in diesem Jahr viele interessierte Besucher locken. Weitere Informationen, das gesamte Programm und Eintrittskarten im Online-Kartenverkauf finden Sie unter www.poetenfest-erlangen.de.

Lesungen von Tad Williams

Tad Williams, Shadowmarch 04. Das HerzTad Williams, unser Autor des Monats August, geht im Oktober mit seinem neuesten Roman Shadowmarch 04 – Das Herz auf Lesetour. Der vierte Teil seiner Fantasy-Saga, der im Original Shadowheart heißt, erscheint diesen Monat und verspricht an den Erfolg seiner Vorgänger anzuknüpfen. Für alle, die den “Tolkien des 21. Jahrhunderts” einmal live aus seinem neuen Buch lesen hören möchten, hier die Termine seiner Lesereise durch Deutschland und Österreich:

Wien – Donnerstag, 20.10.2011
Thalia Landstraße
Hauptstraße 2a/2b

Göttingen – Sonntag, 23.10.2011, 21.00 Uhr
Deutsches Theater, Göttinger Literaturherbst

Hildesheim – Montag, 24.10.2011, 20.00 Uhr
Buchhandlung Decius

Berlin – Dienstag, 25.10.2011, 20.00 Uhr
Ballsaal Wirtshaus Max&Moritz, Oranienstraße 162, Berlin,
Veranstalter: Otherland Buchhandlung

Lübeck – Mittwoch, 26.10.2011
Buchhandlung Weiland

Stuttgart – Donnerstag, 27.10.2011, 20:15 Uhr
Buchhaus Wittwer im Theaterhaus Stuttgart
Weitere Informationen unter www.wittwer.de

Hamm – Freitag, 28.10. 2011
Weltbild ECE-Alleecenter Hamm
Mayersche Buchhandlung

Hier geht’s zu unserem Autorenspecial mit allen deutschen und englischen Büchern, Hörbüchern und Hörbuch Downloads sowie eBooks von Tad Williams.
Weitere Informationen unter: www.tadwilliams.de.

Lesungen von Volker Klüpfel und Michael Kobr

Volker Klüpfel, Michael Kobr, SchutzpatronPünktlich zum Erscheinen ihres neuen Kluftinger-Krimis Schutzpatron gehen Volker Klüpfel und Michael Kobr auf große Lesetour. Zudem sind sie in verschiedenen TV-Sendungen zu Gast, so etwa am 10. Juni im Morgenmagazin der ARD (ab 05:30 Uhr) oder am 24. Juni in der Talkshow “Kölner Treff” im WDR (ab 21:45 Uhr).

Hier finden Sie aktuelle Termine für Lesungen unserer Autoren des Monats Juni quer durch Deutschland und Österreich:

JUNI

8. Juni 2011
Lesung
20.00 Uhr
Zelt-Festival
93053 Lappersdorf bei Regensburg

22. Juni 2011
Lesung
20.00 Uhr
Fachhochschule
A-6330 Kufstein

26. Juni 2011
Lesung
20.00 Uhr
Milchwerk
78315 Radolfzell

27. Juni 2011
Lesung
20.00 Uhr
Neubausaal
74523 Schwäbisch Hall

29. Juni 2011
Lesung
20.00 Uhr
Freilichtbühne
87452 Altusried

30. Juni 2011
Lesung
19.30 Uhr
Open Air im Gutmann Biergarten
90478 Nürnberg

JULI

1. Juli 2011
Lesung
20.00 Uhr
Schloß Scherneck (Open Air)
86508 Rehlingen

3. Juli 2011
Lesung
14.00 Uhr
Landesgartenschau
97318 Kitzingen

26. Juli 2011
Lesung
20.00 Uhr
Freilichtbühne alte Bastei
86720 Nördlingen

27. Juli 2011
Lesung
20.00 Uhr
Theaterhaus
70469 Stuttgart

28. Juli 2011
Lesung
20.00 Uhr
Inselhalle
88131 Lindau

AUGUST

1. August 2011
Lesung
19.30 Uhr
Freilichtbühne der WLB am Südplatz
73728 Esslingen

2. August 2011
Lesung
20.00 Uhr
Asamtheater
85354 Freising

12. August 2011
Lesung
20.00 Uhr
Open Air im Waldschwimmbad
63128 Dietzenbach

13. August 2011
Lesung
17.00 Uhr
Bergwaldtheater (Open Air)
91781 Weißenburg/Bayern

14. August 2011
Lesung
19.00 Uhr
Open Air im Schloßhof
91413 Neustadt/Aisch

23. August 2011
Lesung
20.00 Uhr
Freilufttheater am Stoa
83533 Edling

27. August 2011
Lesung
19.00 Uhr
Brauhaus Zipfer, Krimifestival Mörderischer Attersee
A – Zipf

30. August 2011
Lesung
20.00 Uhr
Die Loge
55543 Bad Kreuznach

31. August 2011
Lesung
20.00 Uhr
Autohaus Roth im Rahmen von “Der Vulkan lässt lesen”
36304 Alsfeld

SEPTEMBER

1. September 2011
Lesung
20.00 Uhr
Aula der Augustinerschuleim Rahmen von “Friedberg lässt lesen”
61169 Friedberg

29. September 2011
Lesung
20.00 Uhr
Stadtsaal
87600 Kaufbeuren

OKTOBER

3. Oktober 2011
Lesung
19.30 Uhr
Tollhaus
76131 Karlsruhe

4. Oktober 2011
Lesung
20.00 Uhr
E-Werk
79106 Freiburg

5. Oktober 2011
Lesung
20.00 Uhr
Stadthalle
78532 Tuttlingen

6. Oktober 2011
Lesung
20.00 Uhr
Konzerthaus
88212 Ravensburg

18. Oktober 2011
Lesung
20.00 Uhr
Kurtheater
86825 Bad Wörishofen

19. Oktober 2011
Lesung
20.00 Uhr
Kino Museum
72070 Tübingen

20. Oktober 2011
Lesung
20.00 Uhr
Stadthalle
87700 Memmingen

24. Oktober 2011
Lesung
20.00 Uhr
Stadtsaal im Tanzhaus
86609 Donauwörth

25. Oktober 2011
Lesung
20.00 Uhr
Forum Rathausplatz
85716 Unterschleißheim

26. Oktober 2011
Lesung
20.00 Uhr
Scala
71638 Ludwigsburg

27. Oktober 2011
Lesung
20.00 Uhr
Das Zentrum
95448 Bayreuth

31. Oktober 2011
Lesung
20.00 Uhr
Die Wühlmäuse
14052 Berlin

NOVEMBER

1. November 2011
Lesung
20.00 Uhr
Pavillon
30161 Hannover

2. November 2011
Lesung
20.00 Uhr
Cinestar im Rahmen des Krimifestivals
21337 Lüneburg

2. November 2011
20.00 Uhr
Redoutensaal
91054 Erlangen

3. November 2011
Lesung
20.00 Uhr
C 1 Cinema im Rahmen des Krimifestivals
38100 Braunschweig

6. November 2011
Lesung
20.00 Uhr
Theater
89073 Ulm

8. November 2011
Lesung
20.00 Uhr
Haus der Springmaus
53121 Bonn

9. November 2011
Lesung
20.15 Uhr
Mayersche Buchhandlung Schildergassse
50667 Köln

10. November 2011
Lesung
20.00 Uhr
Franz
52064 Aachen

11. November 2011
20.00 Uhr
Centralstation
64283 Darmstadt

20. November 2011
Lesung
20.00 Uhr
Junges Theater
37073 Göttingen

21. November 2011
Lesung
20.00 Uhr
St.-Pauli-Theater
20359 Hamburg

DEZEMBER

1. Dezember 2011
20.00 Uhr
Hofgarten – Forum
89312 Günzburg

11. Dezember 2011
19.00 Uhr
Sport- und Veranstaltungszentrum
86899 Landsberg

12. Dezember 2011
Lesung
19.30 Uhr
Kulturzentrum
89269 Vöhringen