Drei Fragen an Krimi-Autorin Britta Habekost

In dem neuen Krimi Ein dunkles Spiel, steht zwar der Entführungsfall im Vordergrund, jedoch ist ein Krimi noch viel mehr als nur Ermittlungsarbeit. Mit den Beschreibungen der Tat- und Ermittlungsorte versucht Autorin Britta Habekost die Stadt Mannheim als Kulisse in den Köpfen der Lesern entstehen zu lassen, weil die Stadt als Krimischauplatz zu wenig gewürdigt wird. In “Ein dunkles Spiel” schaut der Leser in menschliche Abgründe und muss sich mit den Gefühlen der Ungewissheit und der Angst auseinander setzen. Klar also, dass die Story Spuren hinterlässt.

Weiterlesen