Interview mit Mary Simses zu “Sommer der Sternschnuppen”

Mary-Simses_Sommer-der-SternschnuppenMary Simses landete mit “Der Sommer Blaubeeren” einen internationalen Bestseller und begeisterte ihre Leser mit der romantischen Geschichte über die wahre Liebe im Leben – die sich oft nur über Umwege finden lässt. Mit “Der Sommer der Sternschnuppen” erwartete uns nun der nächste tolle Roman, in dem Vergangenheit und Gegenwart aufeinanderprallen… Im Interview spricht die Autorin nun über ihren ersten Erfolgsroman, die Inspiration zu ihrem zweiten Roman und wie ihr Alltag als Schriftstellerin aussieht. Weiterlesen

Interview mit Anna Levin zu “Das Lied der Sturmvögel”

Anna-Levin_Das-Lied-der-Sturmvoegel

Autorin Anna Levin schreibt Geschichten, seit sie denken kann. Bevor sie ihre Leidenschaft zum Beruf machte, war sie im medizinischen Bereich tätig. Seit vielen Jahren treiben sie ihre Neugier und Sehnsucht immer wieder in ferne Länder, wo sie sich besonders für andere Kulturen und deren prähistorische Vergangenheit interessiert. Außerdem schreibt sie unter einem anderen Pseudonym erfolgreich historische Romane.

Mit ihrem neuen Roman “Das Lied der Sturmvögel” entführt sie ihre Leser auf die Blumeninsel Madeira. Im Interview erzählt Anna Levin nun über ihre Romane und wie ihre Figuren für die Autorin so lebendig werden, dass sie mit ihnen mitweint und -lacht.

Weiterlesen

Interview mit Miranda Richmond Mouillot zu “Anna und Armand”

Der neuAnna-und-Armande Roman von Miranda Richmond Mouillot, Anna und Armand, erzählt von zwei Liebesgeschichten, die zwei Kontinente und drei Generationen umspannen. Im Interview spricht die Autorin nun von ihrem Bemühen, das Geheimnis hinter der Heirat ihrer Großeltern während des Zweiten Weltkrieges zu enträtseln, ihre anschließende Trennung und das fünfzigjährige Schweigen, das darauf folgte – denn “Anna und Armand” ist auch die Geschichte von Miranda Richmond Mouillots eigener Familie:

Sie fanden die Liebe. Sie überlebten den Krieg. Und sprachen 50 Jahre kein Wort mehr miteinander. 1948 kaufen Anna und Armand – die Großeltern der Autorin – ein altes Steinhaus in einem malerischen Dorf in Südfrankreich. Fünf Jahre später packt Anna ihre Sachen und verlässt Armand. Abgesehen von einer kurzen Begegnung, haben die beiden nie mehr miteinander gesprochen, neu geheiratet oder offenbart, was sie so unwiederbringlich entzweit hat.

Weiterlesen

Interview mit Kristina Ohlsson zu “Papierjunge”

papierjungePapierjunge” ist der neue hochspannende Thriller von Autorin Kristina Ohlsson. Die schwedische Bestsellerautorin brachte bereits mehrere international erfolgreiche Thriller heraus – ist aber eigentlich Expertin für EU-Außenpolitik und Nahostfragen, bei der nationalen schwedischen Polizeibehörde in Stockholm und als Terrorismusexpertin bei der OSZE in Wien tätig.

In ihrem neuesten Werk geht es um die jüdische Sagengestalt – den “Papierjungen” – der nachts kleine Kinder ermordet. Hier im Interview spricht Kristina Ohlsson nun darüber, was sie zu dem Thriller inspiriert hat, der die Romanfiguren nach Israel und in den Konflikt mit Palästina führt. Weiterlesen

Interview mit Nina Stibbe zu “Ein Mann fürs Haus”

Nina-Stibbe_Ein-Mann-Fuers-HausNina Stibbe ging als Teenager von Leicestershire nach London, arbeitete dort zwei Jahre als Nanny und studierte anschließend Geisteswissenschaften. 1990 begann sie ihre Verlagskarriere und wurde Lektorin bei Routledge. 2002 zog sie mit ihrem Lebensgefährten und ihren Kindern nach Cornwall, wo sie heute lebt, schreibt, schwimmt und Brot backt.

In ihrem neuen Roman “Ein Mann fürs Haus” macht sich die neunjährige Lizzie Vogel so ihre Gedanken. Vor allem über ihre frisch geschiedene Mutter, die es mit 31 Jahren, drei kleinen Kindern und einem Labrador von London in die englische Provinz verschlagen hat. Im Leicestershire der Siebzigerjahre gibt es nichts Schlimmeres, als ohne Mann im Haus dazustehen.  Also machen sich Lizzie und ihre Schwester auf die Suche nach einem neuen Gatten für ihre Mutter.

Weiterlesen