Das Leben in den Zeiten von Corona…

…mit Romy Fölck

 

Die Autorin wurde 1974 in Meißen geboren. Romy Fölck studierte Jura, ging in die Wirtschaft und arbeitete zehn Jahre für ein großes Unternehmen in Leipzig. Mit Mitte dreißig entschied sie, ihren großen Traum vom Schreiben zu leben. Sie kündigte Job und Wohnung und zog in den Norden. Mit ihrem Mann lebt sie heute in einem Haus in der Elbmarsch bei Hamburg, wo ihre Romane entstehen – wie zum Beispiel ihr letzter Krimi Sterbekammer.

Wie geht es ihr in den Zeiten der Krise und wie hält sie sich beschäftigt? Sie erzählt es uns im Interview:
Weiterlesen