Sony Reader Video Review – der neue eBook Reader von Sony im Video Test

Sony PRS-T1 Reader Video TestNach dem Libri.de Sony Reader Test auf diesem Blog möchten wir Ihnen an dieser Stelle den dazu passenden Sony Reader Video Review präsentieren. In diesem Reader Review gehen wir neben dem Design auch auf funktionale Merkmale des Sony PRS-T1 ein. Weiterhin präsentieren wir Ihnen passende Accessoires und Zusatzgeräte für den neuen Sony Reader. Den Sony Reader Test können Sie bei YouTube im Libri.de-Channel „LibriTube“ ansehen. Dort finden Sie auch weitere Reader Videos, wie z.B. zum PanDigital.

Sony Reader Video Review – guter Reader mit viel Zusatzleistung

Ähnlich wie beim schriftlichen Erfahrungsbericht zum neuen Sony Reader PRS-T1 nehmen wir den eBook Reader im Rahmen des Video Review für Sie noch einmal genau unter die Lupe und präsentieren Ihnen damit in multimedialer Weise die Vorzüge des Sony Reader. In diesem Reader Video sticht besonders das 15cm (6 Zoll) eInk-Pearl-Display hervor, welches nicht nur extrem stromsparend, sondern auch sehr augenschonend und kontrastreich arbeitet. Ebenso gehen wir in unserem Sony Reader Video Review auf interne Speicherkapazität von 2 GB ein, was in etwa 1.200 eBooks entspricht. Damit ist der Sony PRS-T1 im wahrsten Sinne des Wortes eine kleine Bibliothek in Größe eines sehr dünnen Buches. Diese Vorzüge kommen im Rahmen des Sony Reader Video Review besonders durch das schlanke Design zum Vorschein. Mit nur knapp 170 Gramm Gewicht und einer Akkuleistung von etwa einem Monat zeigt der Sony Reader Test auf Video weitere herausstechende Eigenschaften. Besonders gut können Sie jedoch im Video die Klarheit und Schärfe des eInk Display bewundern. Neben dem Sony Reader selbst wird in dem Video auch auf Lieferumfang und Zubehör eingegangen. Weitere Informationen zum Sony PRS-T1 finden Sie bei Libri.de.

Libri.de: E-Books überholen P-Books – Sony Reader PRS-T1 lieferbar

Seit Einführung der E-Books unter Libri.de im Jahr 2005 ist der Anteil der verkauften E-Books stetig gestiegen. Im Oktober 2011 waren E-Books unter www.libri.de das erste Mal das absatzstärkste Buchformat, d.h. die Anzahl der verkauften Bücher im digitalen E-Book-Format war höher als die Anzahl verkaufter physischer Bücher im Hardcover Format und höher als die Anzahl der verkauften Bücher im Taschenbuch Format. Eine weitere Beschleunigung der E-Book-Verkäufe erwartet das Unternehmen durch Einführung des neuen Sony Readers PRS-T1, der ab sofort bei Libri.de und allen teilnehmenden Buchhandlungen lieferbar ist.

„Im Oktober waren E-Books unter Libri.de das erste Mal das absatzstärkste Buchformat. Damit erreichen wir einen neuen Meilenstein im Geschäft mit elektronischen Büchern. Kunden honorieren unseren offenen EPUB Standard, der das Lesen von E-Books auf unterschiedlichen Geräten und das Kaufen in unterschiedlichen Shops ermöglicht und zukunftssicher macht. Mit der Auslieferung des neuen Sony Readers erwarten wir eine weitere Beschleunigung der E-Book-Verkäufe.“, sagt Libri.de-Geschäftsführer Per Dalheimer.

Als Dienstleister stellt die Libri.de Internet GmbH über 1.000 Buchhändlern eine professionelle Whitelabel-Shoplösung bereit. Buchhändler profitieren von der Innovationskraft des Unternehmens rund um den Verkauf physischer und digitaler Bücher über das Internet. Kunden erhalten über die Internetshops der Buchhandlungen Zugriff auf ein umfassendes E-Book- und Reader-Sortiment und können ihre im Buchhändlershop gekauften E-Books mittels der bereitgestellten eBookS Reader-App auf Tablets und Smartphones lesen.

E-Book Sortiment

Unter Libri.de und im Libri.de-Partnernetzwerk teilnehmender Buchhandlungen finden Kunden jeweils über 500.000 E-Books. Die E-Book-Abdeckung der Spiegel-Bestsellerliste (Top 20) liegt bei Hardcover inzwischen bei 95%. Bei Taschenbuch sind es 80%, d.h. aktuelle Bestseller können bei Libri.de und den Internetshops der teilnehmenden Buchhandlungen sofort heruntergeladen werden.

Reader Sortiment

Kunden finden unter www.libri.de/ebook-reader und im Libri.de-Partnernetzwerk ein breites Reader-Sortiment.  Als besonderes Weihnachtsgeschenk empfiehlt Libri.de seinen Kunden das aktuelle Spitzengerät, den Sony Reader PRS-T1 (www.libri.de/sony-reader), und als besonderes Preis-/Leistungsangebot den Italica Paperback 2 (www.libri.de/italica). Beide Reader verfügen über ein wie-auf-Papier-lesbares-Display mit E-Ink-Technik.

Offener Standard

Alle über Libri.de und die Internetshops der teilnehmenden Buchhandlungen angebotenen Reader unterstützen die Standard E-Book-Formate EPUB und PDF und ebenso den allgemeinen offenen Adobe DRM Standard, so dass das Einkaufen von E-Books bei unterschiedlichen Shops und das Lesen auf unterschiedlichen Geräten heute wie auch in Zukunft gewährleistet ist.

Die Reader-Apps

Wer ein Tablet oder Smartphone besitzt, kann sich die Libri.de eBookS Reader-App herunterladen und so seine E-Books etwa auf dem iPad oder Samsung Galaxy Tab lesen  und zentral über Libri.de verwalten.

Erhältlich sind die Apps unter:

eBookS Reader-App im Android App-Store
https://market.android.com/details?id=de.libri.ebooksreader

eBookS Reader-App im Apple App-Store
http://itunes.apple.com/us/app/ebooks-reader/id419902513?l=de&ls=1&mt=8

eBookS Reader-App im Samsung App-Store
http://www.samsungapps.com/topApps/topAppsDetail.as?productId=G00001224912

Testsieger

Libri.de wurde im aktuellen E-Book Test der Computer Bild (22/11) zum Testsieger gewählt. Alle Informationen zu E-Books und Readern finden Kunden unter www.libri.de/ebooks.

Der neue Sony Reader Wi-Fi (PRS-T1) – ab Mitte November erhältlich

Der Sony PRS-T1 in Schwarz, Weiß und RotFreunde des digitalen Lesens haben lange darauf gewartet. Nun dauert es nicht mehr lang und die neuen Sonys kommen auf den Markt. Ab Mitte November wird der PRS-T1 in den Farben Schwarz, Weiß und Rot erhältlich sein. Sony hofft, damit an die Erfolge der Vorgängermodelle anknüpfen zu können und präsentierte die Geräte auf der IFA 2011 ein erstes Mal.
Bei Libri.de können Sie Ihr Gerät bereits vorbestellen – sichern Sie sich jetzt Ihr Exemplar für 149 EUR und erhalten Sie es pünktlich zum Handelsstart.

Das eInk Pearl Display in Papieroptik und der klare Doppel-Touchscreen des PRS-T1 sorgen für ein erstklassiges Leseerlebnis mit gestochen scharfem und kontrastreichem Schriftbild. Mit 6 Zoll (15,2 cm) Bildschirmdiagonale ist der neue Sony Reader zwar kein Riese, dafür passt er bequem in die Handtasche und kann so zum steten Begleiter werden. Im Vergleich zu herkömmlichen LCD-Screens, mit denen neben einigen eBook Readern auch viele Tablets und Smartphones ausgestattet sind, liest es sich auf einem eInk Gerät deutlich angenehmer. Zudem spiegelt das papierähnliche Display nicht und kann so auch im Freien punkten. Gleichzeitig können Sie den Reader über den Multi-Touchscreen mit der vom Smartphone gewohnten Zwei-Finger-Bedienung steuern.

Während das Vorgängermodell PRS-650 noch mit einem Aluminiumgehäuse versehen war, verfügt der Sony Reader Wi-Fi PRS-T1 über eine Kunststoffummantelung. Die Folge: Der handliche, flache Reader ist mit nur 168 Gramm ein echtes Federgewicht. Der Hersteller ist sogar überzeugt, mit dem PRS-T1 den leichtesten eBook Reader der Welt geschaffen zu haben.


Neu am Sony PRS-T1 ist zudem seine integrierte WLAN-Funktion, die es ermöglicht, eBooks drahtlos herunterzuladen. Natürlich können Sie Ihre Lektüre aber auch weiterhin über USB oder eine microSD-Karte auf den Reader spielen. Des Weiteren bietet die neue Wi-Fi Funktion die Möglichkeit, Wörter aus dem Text zu googeln oder bei Wikipedia nachzuschlagen sowie über einen rudimentären Browser im Internet zu surfen. Eine weitere Neuerung ist die 8-stufige Schriftvergrößerungsfunktion sowie die Auswahl aus 6 Schriftarten. So können Sie die Anzeige so lange variieren, bis Sie Ihren persönlichen Vorstellungen entspricht.

Wie schon die Vorgängermodelle von Sony unterstützt auch der PRS-T1 pdf- und epub-Dateien mit und ohne Kopierschutz. Der integrierte MP3-Player sorgt für die musikalische Untermalung des Lesevergnügens und die Akkulaufzeit von bis zu 4 Wochen (3 Wochen bei Nutzung des integrierten WLAN) erlaubt ausgiebige Lesephasen ohne ständig das Ladegerät parat halten zu müssen. Mit 12 Wörterbüchern (darunter die Sprachen Englisch, Deutsch, Französisch, Spanisch, Italienisch und Niederländisch) fehlen Ihnen mit dem PRS-T1 nie die Worte. Und mit 2 GB internem Speicher bieten die Reader Platz für bis zu 1.200 eBooks (über microSD Karten ist der Speicherplatz erweiterbar auf bis zu 32 GB).

Als besonderes Schmankerl sind auf den Geräten 2 gratis eBooks vorinstalliert: Jo Nesbøs „Rotkehlchen“ und „Ballaststoff“ von Ella Danz. Das Lesen kann also gleich losgehen.

Gut zu wissen: Der Sony-Reader PRS-T1 unterstützt mit Adobe-DRM geschützte eBooks. Um kopiergeschützte eBooks auf Ihren Sony Reader zu übertragen, benötigen Sie lediglich die von Sony kostenlos mitgelieferte „READER FOR PC“ Software. Die Installationsdatei befindet sich auf dem Sony Reader. Laut Herstellervorgaben können im Gegensatz zu den Vorgängermodellen des Sony PRS-T1 keine eBooks mittels der Lesesoftware „ADOBE DIGITAL EDITIONS“ übertragen werden.

Hier geht’s zu unseren Sony Readern.