Gute Vorsätze fürs neue Jahr

Wer kennt das nicht, die Vorhaben, im neuen Jahr nun wirklich einmal häufiger zum Sport zu gehen, sich gesünder zu ernähren, abzunehmen oder endlich mit dem Rauchen aufzuhören?
Im Januar klappt es meistens auch ganz passabel, die guten Vorsätze einzuhalten. Aber spätestens ab März werden die Fitnessstudios wieder leerer und es kommt doch wieder eine Tiefkühlpizza statt dem Salat auf den Teller…

Damit es in diesem Jahr wirklich klappt, dass Sie Ihre guten Vorsätze für 2014 umsetzen, haben wir für Sie die besten Ratgeber zusammengestellt:

achtsam essen achtsam lebenZum Beispiel „Achtsam essen – achtsam leben – Der buddhistische Weg zum gesunden Gewicht“. Darin erklären der Meditationslehrer Thich Nhat Hanh und die Ernährungswissenschaftlerin Dr. Lilian Cheung wie zeitlose Prinzipien der buddhistischen Lehre mit modernen wissenschaftlichen Erkenntnissen kombiniert werden können, um einen gesünderen Lebensstil zu erzielen.
Dieser Ratgeber ist als eBook und als gebundenes Buch erhältlich.

shredOder der neue Diät-Bestseller des Starautors  Ian K. Smith: „SHRED – Die Erfolgsdiät ohne Hungern – 6 Wochen, 2 Kleidergrößen, 1 Sensation“. Zusätzlich zum sechswöchigen Diätplan liefert Smith Rezepte für leckere Snacks, Smoothies, Protein-Shakes sowie Suppen und Eintöpfe.
Dieser Bestseller aus den USA ist als eBook und als Buch erhältlich.

keine zeit und trotzdem fitAllen, die immer zu viel zu tun haben, um es zum Sport zu schaffen, kann der Ratgeber von Gert und  Marlén von Kunhardt empfohlen werden: „Keine Zeit und trotzdem fit – Minutentraining für Vielbeschäftigte“. Hier finden Sie viele Tipps zu kleinen, aber effektiven Übungen, die Sie im Alltag integrieren können.
Dieser Ratgeber ist als eBook und als gebundenes Buch erhältlich.

Mens health muskelbuchMänner, die sich vorgenommen haben, 2014 ihre Oberkörpermuskeln zu stärken, finden viele sportliche Anregungen und Power-Workouts in „Das Men’s Health starke Arme- & Schultern-Buch“ von Oliver Bertram.
Dieses Buch ist als eBook und als gebundenes Buch erhältlich.

Weitere Bücher rund um die Themen Abnehmen, Entspannung, Erfolg im Job, Fitness & Sport, Glück & Zufriedenheit, Liebe & Partnerschaft, Nichtraucher werden und Yoga finden Sie hier.

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg bei der Umsetzung Ihrer Vorsätze für 2014!
Ihr eBook.de Team

Olé Olé Olé – Unsere Buchempfehlungen zur Fußball EM 2012

Vom 8. Juni bis 1. Juli regiert wieder einmal König Fußball: In Polen und der Ukraine wird die Fußball-EM 2012 ausgetragen. Mit Bierchen und Fähnchen ausgestattet werden wahrscheinlich auch diesen Sommer einige Sportsfreunde zum inzwischen so beliebten Public Viewing zusammenfinden und mitfiebern, wenn auf der großen Leinwand das Runde in das Eckige muss. Für alle, die sich auch darüber hinaus mit der Fußball Europameisterschaft beschäftigen wollen, haben wir hier einige Buchtipps zur EM 2012 zusammengestellt.

Olaf Sundermeyer, Tor zum OstenWer mehr über die Fußballkultur im europäischen Osten erfahren will, sollte einen Blick in Olaf Sundermeyers Buch Tor zum Osten werfen. In unterhaltsamen Episoden berichtet der Journalist, der unter anderem für die Frankfurter Allgemeinen Zeitung schreibt, darin anlässlich der EM in Polen und der Ukraine über den Fußballkosmos der Region, und zwar fernab von oberflächlichen Klischees und verstaubten Vorurteilen. Im Interview mit polnischen Hooligans, in Reflexionen über den Zusammenhang zwischen Politik und Fußball in der Ukraine oder im Gespräch mit einem Moskauer Präsidentenberater über den Einfluss des Kreml auf den Fußball erfährt der Leser darin allerlei Interessantes und Lesenswertes aus der Welt des osteuropäischen Fußballs.

Serhij Zhadan, Totalniy FutbolDass in der Ukraine zwangsläufig auch von Politik die Rede sein muss, wenn es um Fußball geht, zeigt darüber hinaus die Anthologie Totalniy Futbol (auch erhältlich als eBook), in der vier polnische und vier ukrainische Autoren am Beispiel der acht Austragungsorte der EM von ihrer Heimat, dem Fußball und von ihrem Leben erzählen. Fernab von romantischer Verklärung oder pauschaler Verteufelung porträtieren sie die Spielorte und zeichnen so ein Bild der Gastgeberländer, das mit Sicherheit näherer Betrachtung wert ist.

Wodka für den TorwartLiteratur rund um den Fußball, erzählt mit viel Witz und einer guten Portion Lässigkeit, gibt es in elf Geschichten von elf Autorinnen und Autoren aus der Ukraine in Wodka für den Torwart zu entdecken. Erzählt wird unter anderem von Begegnungen mit kickenden Priesteranwärtern, mit KGB-Offizieren und Mafia-Bossen, mit versoffenen Ex-Profis und ganz normalen Fans im Fußballfieber – und von einem kleinen Schweinchen namens Futbola.

Frank Goldammer, AbstauberDer Lesetipp zur Fußball-EM 2012 für alle Krimi-Fans: Der Fußball-Krimi Abstauber von Frank Goldammer (auch erhältlich als eBook). In Dresden findet kurz vor Beginn der Fußball-EM in Polen/Ukraine ein letztes Testspiel der deutschen Mannschaft gegen die Slowakei statt. Auf dem Weg dorthin wird der Bundestrainer Klaus Ehlig bei einem Anschlag auf sein Auto schwer verletzt, sein Assistent Holger Jansen stirbt. Sofort entsteht ein riesiger Presserummel. Falk Tauner, Hauptkommissar und Fußballhasser, ermittelt unter gegnerischen Fans, aber auch ein kürzlich geschasster Spieler sowie ein rivalisierender Trainer geraten in sein Visier.

Thomas Kistner, Fifa MafiaEinen kritischen Blick auf die kriminellen Machenschaften des größten Sportverbands der Welt unter der Präsidentschaft von Joseph Blatter wirft schließlich Thomas Kistner in seinem Buch Fifa-Mafia (auch erhältlich als eBook). Der Sportredakteur der „Süddeutschen Zeitung“ berichtet seit über zwanzig Jahren über das Milliardenunternehmen Fifa und legt nun den Blick auf korrupte Führungsschichten, manipulierte Wahlkämpfe und eine opportunistische Politik des Fußballverbands frei. Zwar nicht im engeren Sinne ein Buch über die UEFA Europameisterschaft 2012, gehört sein Enthüllungswerk trotzdem in die Liste der Bücher zu dem sportlichen Großereignis, deckt er darin doch so einige Zusammenhänge auf, die auch für andere sportliche Wettkämpfe von Belang sein könnten.

Weitere Empfehlungen zu Europameisterschaft 2012 finden Sie in unserem EM Special.

Gute Vorsätze: Alles für einen guten Start ins neue Jahr

Mehr Sport treiben, mit dem Rauchen aufhören, weniger Alkohol trinken, eine gesündere Ernährung, mehr Zeit für Familie und Freunde und weniger Stress in Beruf und Alltag – für viele beginnt das neue Jahr mit jeder Menge guter Vorsätze. Doch an der Umsetzung hapert es dann oft, und schon bald werden alle löblichen Vorhaben über Bord geworfen und alte Verhaltensmuster bahnen sich ihren Weg.

Damit das nicht passiert, raten Experten dazu, bei der Wahl der guten Vorsätze für das neue Jahr folgendes zu beachten:

– Formulieren Sie Ihre Ziele möglichst konkret. Statt „Ich will fitter werden“ nehmen Sie sich zum Beispiel vor, von nun an die Treppen statt des Fahrstuhls zu benutzen und einmal in der Woche zum Schwimmen zu gehen.
– Setzen Sie sich messbare Ziele. So können Sie leichter die erzielten Etappenerfolge ausmachen. Das motiviert weiterzumachen.
– Setzen Sie sich realistische Ziele. Wer sich mit zu hohen Zielen überfordert oder zu viel auf einmal will, wird nur selten Erfolg haben.
– Wählen Sie Vorsätze, die Sie für sich selbst und nicht nur für jemand anderen verwirklichen wollen.
– Malen Sie sich den Erfolg bildlich aus. Das kräftigt den Entschluss und erzeugt positive Gefühle.
– Entwickeln Sie Strategien gegen Hindernisse und Rückschläge. Misserfolge gehören dazu. Es kommt darauf an, wie sie mit ihnen umgehen.
– Belohnen Sie sich für kleine Erfolge.
– Erzählen Sie Ihrem Partner, Freunden oder Verwandten von Ihren Vorhaben. Das verpflichtet stärker und führt dazu, dass an den einmal gefassten Plänen eher festgehalten wird.

Dr. Pierre Dukan, Die Dukan DiätBücher mit den nötigen Informationen und nützlichen Tipps für das erfolgreiche Umsetzen einiger beliebter guter Vorsätze finden Sie darüber hinaus in unserem Special zum Aktiver & gesünder leben. Wer endlich ein paar Kilo abnehmen möchte, findet in der Dukan Diät zum Beispiel ein ausgeklügeltes 4 Phasen-Programm zur Ernährungsumstellung, mit dem mehr als fünf Millionen Franzosen und zahlreiche Prominente wie Jennifer Lopez, Penélope Cruz, Kate Middelton oder Nicole Kidman dauerhaft ihr Gewicht reduziert haben. Und wie man dem lästigen Heißhunger auf Schokolade, Pizza oder Currywurst entgegenwirken kann, zeigt Ernährungswissenschaftlerin Marion Grillparzer in ihrem neuen Buch Hey Heißhunger, ab jetzt bin ich der Boss. Neben wissenschaftlichen Erkenntnissen stellt sie dabei erprobte Tipps und Tricks vor, die helfen, die ungeliebten Gelüste in den Griff zu kriegen, hinter denen sich meist echte Bedürfnisse – körperliche und emotionale – verbergen.

Beto Perez, ZumbaFür sportliche Fitness mit Spaß sorgt währenddessen der neue Tanz-Trend Zumba, der von dem gebürtigen Kolumbianer Beto Perez entwickelt wurde. Zu lateinamerikanisch inspirierter Musik werden Tanzbewegungen aus Salsa, Merengue und anderen lateinamerikanischen Tänzen mit ausgewogenen Anteilen aus Aerobic, Kraft- und Intervalltraining kombiniert. Wer gezielt bestimmte Muskelgruppen trainieren will, findet darüber hinaus im Praxisguide Muskeltraining gegliedert nach Muskelgruppen über 200 sich ergänzende Übungen von Personal Trainer Thierry Bredel.

Für angehende Nichtraucher interessant: In seinem Raucherbuch entschlüsselt Ruediger Dahlke die seelischen Muster des Rauchens und hilft dem Leser, sich von seinen unbewussten gesundheitsschädlichen Gewohnheiten zu verabschieden.

Mark Williams, Danny Penman, Meditaion im AlltagWer innere Ausgeglichenheit und Entspannung sucht, findet in Meditation im Alltag viele hilfreiche Tipps und Strategien, um in nur zwanzig Minuten täglich effektiv zu entspannen und wieder zu sich selbst zu finden. Das Programm enthält Kurzmeditationen, Übungen zur Körperwahrnehmung und Anregungen, eingeschliffene Gewohnheiten zu durchbrechen und lässt sich zudem bestens in den Alltag integrieren. In der breiten Auswahl an Büchern zum Thema Yoga finden sich außerdem viele informative Leitfäden und Praxisbücher für die einzelnen Formen des Yoga.

Barbara L. Fredrickson, Die Macht der guten GefühleTipps für ein glückliches Leben durch Die Macht der glücklichen Gefühle hat schließlich Barbara L. Fredrickson zusammengestellt. Dreimal mehr positive Emotionen als negative: Das ist die Formel, die Sie immun macht gegen Krisen und Rückschläge. Denn gute Gefühle machen uns stärker, gesünder, kreativer – wenn sie im richtigen Verhältnis zu negativen Emotionen stehen. Und dass es manchmal leichter ist, seine Ziele zu erreichen, wenn man exakt das Gegenteil von dem tut, was man eigentlich tun müsste, zeigt Christian Ankowitsch in seinem Buch Mach’s falsch, und du machst es richtig. Anhand von lebensnahen Beobachtungen, überraschenden Beispielen und aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen stellt er die Kunst der paradoxen Lebensführung vor und präsentiert so einen unterhaltsamen und ausschlussreichen Lebenshilfe-Ratgeber.

Klitschko vs. Haye: Der Showdown im Schwergewicht

Knud Kohr, Martin Krauss, KampftageWo sonst der Hamburger SV seine Heimspiele austrägt, steigt am kommenden Samstag die ukrainische Boxlegende Wladimir Klitschko gegen den vier Jahre jüngeren Engländer David Haye in den Ring. Es ist der wichtigste Kampf des Boxsports seit im November 1999 Evander Holyfield auf Lennox Lewis traf, und es geht gleich um drei Weltmeistertitel: Klitschko alias „Dr. Steelhammer“ hält die Schwergewichtstitel von WBO und IBF, und David Haye ist WBA-Champion.

Bereits vor zwei Jahren war ein Kampf zwischen den beiden Schwergewichtlern geplant. Zwei Wochen vor dem Kampf sagte der verletzte Haye jedoch ab. Auch die Verhandlungen zu einem Kampf gegen Wladimirs Bruder Vitali Klitschko, der mit dem WBC-Titel den vierten Weltmeistertitel im Schwergewicht innehat, scheiterten schließlich, da der Brite sich nicht mit den Konditionen des Vertrags einverstanden erklärte. Nachdem im März dieses Jahres erneut keine Einigung für die Begegnung Wladimir Klitschko gegen David Haye gefunden wurde, sind am 02. Juli nun alle Augen auf den Kampf in der Hamburger Imtech-Arena gerichtet. Um zu verhindern, dass der Kampf erneut ins Wasser fällt, haben die Verantwortlichen einige ungewöhnliche Klauseln im Vertrag festgehalten. So muss David Haye vor seinem Gegner den Ring betreten, damit dieser sich sicher sein kann, dass der Brite auch wirklich antritt. Außerdem ist Vitali Klitschko als Ersatzgegner zu akzeptieren, sollte sein Bruder verletzungsbedingt ausfallen.

Haye machte im Vorfeld vor allem durch gezielte Provokationen und Beleidigungen in die Richtung von Wladimir Klitschko von sich reden. Nachdem der „Hayemaker“ zur Promotion des für Juni 2009 geplanten Duells ein T-Shirt trug, das ihn mit den abgeschlagenen Köpfen der Klitschko-Brüder zeigte, und er vor kurzem ein Handyspiel präsentierte, in dem er einem großen, osteuropäischen Boxer mit auffallender Ähnlichkeit zu Wladimir Klitschko den Kopf abschlägt, wetterte und stichelte er auch in der Pressekonferenz am vergangenen Montag gegen seinen Gegner. Er ließ Klitschko eine geschlagene halbe Stunde warten, weigerte sich, ihm die Hand zu geben und drohte, es gäbe am Samstag eine „brutale Hinrichtung“. Der sonst so besonnene Wladimir erklärte im Gegenzug, dass er Haye zwar als Sportler, nicht jedoch als Person respektiere und dass er sich darauf freue, ihn k.o. zu schlagen (das wäre dann übrigens sein 50. Sieg durch k.o.) und ihn von seinem hohen Ross herunterzuholen.

Wolf Wondratschek, Im Dickicht der FäusteAlle, die sich schon einmal auf den emotional aufgeladenen Boxkampf um den Weltmeistertitel im Schwergewicht einstimmen wollen, können dies zum Beispiel mit der momentan im Kino laufenden Dokumentation „Klitschko“ tun, für die Regisseur Sebastian Dehnhardt die Brüder zwei Jahre lang begleitete. Liebhaber des Boxsports finden im literarischen Sammelband Im Dickicht der Fäuste darüber hinaus alles, was Wolf Wondratschek je zum Thema Boxen veröffentlicht hat (unter anderem ein Interview mit Wladimir Klitschko), und Schwer gezeichnet versammelt eine Reihe von außergewöhnlichen Reportagen des renommierten Sportautors Bertram Job rund um die facettenreiche Welt des Boxens. Die Geschichte des deutschen Berufsboxens erzählt das mit zahlreichen Fotos versehene Sportbuch Kampftage.

Jetzt geht’s los: Die Fußballweltmeisterschaft der Frauen

Am kommenden Sonntag ist es soweit: Um 15 Uhr wird das Auftaktspiel zur Fußballweltmeisterschaft der Frauen, in dem sich Nigeria gegen Frankreich beweisen muss, angepfiffen. Nach der offiziellen Eröffnungsfeier im Berliner Olympiastadion trifft dann um 18 Uhr Titelverteidiger Deutschland auf die kanadische Nationalmannschaft; die ARD überträgt ab 17:30 Uhr. Die Eintrittspreise des Turniers sind übrigens mit 30-120 EUR für das Eröffnungsspiel und 20-50 EUR für die übrigen Vorrundenspiele vergleichsweise human. Selbst die Finaltickets schlagen mit 55-200 EUR im Gegensatz zu denen der WM der Männer nicht wirklich hoch zu Buche.

Allerdings sind auch die Begleiterscheinungen des Wettbewerb nicht mit dem Spektakel zu vergleichen, das z.B. um die Männer-Fußballweltmeisterschaft 2006 gemacht wurde. Als „die Welt zu Gast bei Freunden“ war, wurde gehupt, gejolt und gefiebert, alles wimmelte vor Deutschlandfähnchen und Public Viewing Leinwände säumten die Städte. In diesem Jahr wollte (bis jetzt) noch keine richtige Sommermärchen-Euphorie aufkommen. Ob sich das ändert, wenn der deutschen Nationalmannschaft das gelingt, was bislang noch keinem gelang – den dritten Weltmeistertitel in Folge einzufahren – bleibt abzuwarten. DFB-Präsident Theo Zwanziger ist sich dessen bewusst, dass 2006 nicht der Maßstab für die diesjährige Frauen-Fußballweltmeisterschaft im eigenen Land sein kann, ist sich jedoch auch sicher, dass die WM „Deutschland über Wochen in ihren Bann ziehen“ wird.

Außerdem rechnet er dem Team um Trainerin Silvia Neid gute Chancen aus, lange im Turnier mitzuspielen, und in den Wettbüros wird Deutschland als klarer Titelfavorit mit Quoten zwischen 2.00 und 2.50 gehandelt. Weniger optimistisch scheint es das Tierreich zu sehen. Krake Paul ist zwar tot, aber die Aquarienkette Sealife war nicht untätig: Nachfolge-Orakel Paula prophezeite der deutschen Nationalmannschaft heute Vormittag eine Niederlage gegen die nordamerikanischen Gegner. Paul hatte bei der WM 2010 in Südafrika den Ausgang aller sieben Deutschland-Spiele sowie den des Finals zwischen Spanien und den Niederlanden richtig vorausgesagt (er wurde deshalb sogar zum Ehrenbürger der spanischen Gemeinde Carballino ernannt). Hoffen wir, dass Paula acht weniger glückliche Händchen hat.

Wie ich wurde, was ich binIn unserem Special zur Frauenfußball WM 2011 haben wir aktuelle Neuerscheinungen zur Weltmeisterschaft 2011 und zum Frauenfußball i.a. zusammengestellt. Mit dabei sind z.B. die offizielle Musik-CD zur WM, Frauenfußball-Krimis, Fußballerinnen-Biographien, eBooks und DVDs zum Thema Frauenfußball. Für Mädchen gibt es unter anderem die neue Fußball-Reihe 1. FC ohne Jungs zu entdecken, in der bereits drei Bände erschienen sind (ein vierter ist für das Frühjahr 2012 geplant). Als Geschenk eignet sich darüber hinaus z.B die Box aus Buch und Tipp-Kick-Figur, die Einblicke in die Erfahrungen der drei Weltmeisterinnen Nia Künzer, Svenja Huth und Sandra Smisek bietet.

Frauen Fußball Weltmeisterschaft Deutschland 2011Für ihr in Kooperation mit dem DFB entstandenes Buch Eine für alle, alle für eine hat TV-Moderatorin (bekannt z.B. aus der Sendung “Wissen macht ah!”) und WM-Botschafterin Shary Reeves mit 21 Nationalspielerinnen gesprochen und herausgefunden, dass der Erfolg der Mannschaft nicht unwesentlich auf den starken Kampf- und Teamgeist der Spielerinnen zurückzuführen ist. Und das Begleitbuch zur Frauen-Fußball-Weltmeisterschaft 2011 wird während des Wettkampfs in Zusammenarbeit mit Redakteuren des Kickers produziert. Redaktionsschluss und Druckbeginn sind am Tag nach dem Finale, ausgeliefert wird drei Tage darauf.