Tipps & Tricks – Folge 1: epub- und acsm-Dateien: Der kleine Unterschied beim Herunterladen

Zu diesem Thema erreichen uns immer wieder Anfragen. Ein Titel wird z.B. nicht in der Bibliothek der Lesesoftware angezeigt, oder ist auf mysteriöse Weise plötzlich wieder daraus verschwunden.
Die Erklärung für diese Phänomene, oder Ärgernisse: je nach verwendetem Kopierschutz bieten wir im Shop unterschiedliche Dateitypen zum Download an, die ebenso unterschiedlich gehandhabt werden müssen. Wie, das erklären wir hier:
acsm-Dateien:
Die acsm-Datei ist noch nicht das eigentliche eBook, sondern lediglich eine Sammlung von Daten, die von der jeweiligen Lesesoftware gelesen und verarbeitet werden kann. Sie enthält neben dem Link zum eBook Ihren persönlichen Schlüssel, der den legalen Kauf bestätigt. Die verwendete Lesesoftware lädt nach der erfolgreichen Bestätigung im Hintergrund die eigentliche ePub- oder pdf-Datei herunter.
Acsm-Dateien werden automatisch beim Laden über ‚Öffnen mit‘ in die Bibliothek der Lesesoftware importiert.
epub-Dateien:
Wenn Sie ein eBook erworben haben, welches ein Wasserzeichen oder keinen Kopierschutz besitzt, wird dieses beim Klick auf Download direkt als epub-Datei ausgeliefert. In diesem Fall ist es wichtig, dass Sie die Datei nicht über den Punkt ‚Öffnen mit‘ in der Lesesoftware öffnen, da der Titel auf diesem Weg nicht dauerhaft in die Bibliothek übertragen wird. Stattdessen wählen Sie zunächst ‚Speichern‘ und legen Sie die Datei an einem beliebigen Ort ab. Im Anschluss kann die Datei über die jeweilige Lesesoftware manuell importiert werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.